16.11.2020 - 16:56 Uhr
Michelfeld bei AuerbachOberpfalz

Neue Corona-Glocke feierlich gesegnet

In Passau bei Rudolf Perner gegossen, ist sie für die St.-Anna-Kapelle in Nasnitz bestimmt - ihr Gewicht liegt bei 42 Kilogramm.

Feierliche Segnung der neuen Corona-Glocke beim Festgottesdienst durch Pfarrer Marek Flasinski.
von Autor SCKProfil

Am Montag hatte sie Pfarrer Marek Flasinski in Passau abgeholt. Eine Woche lang stand die neue Glocke aus der Glockengießerei Perner vor dem Altar in der Pfarrkirche St. Johannes der Evangelist. Zur Glockenweihe im Festgottesdienst am Samstagabend war sie festlich geschmückt, und der leitende Pfarrer des Seelsorgebereichs nahm im Rahmen der heiligen Messe die Segnung vor, die der heiligen Corona geweiht ist. Die heilige Corona (oder Stephana) lebte in der zweiten Hälfte des zweiten Jahrhunderts und wurde 177 nach Christi als frühchristliche Märtyrin hingerichtet. Sie ist zunächst die Patronin des Geldes, der Metzger und Schatzgräber und verdankt dieses Patronat in Geldangelegenheiten ihrem Beinamen Corona, der auf Deutsch "Krone" bedeutet. An einzelnen Wallfahrtsorten wird die Heilige auch als Helferin bei Viehseuchen angerufen.

Die Glockengießerei Rudolf Perner in Passau arbeitet mit der Erfahrung aus über 300 Jahren Glockenguss und mittlerweile auch aus 90 Jahren elektrischem Glockenläuten. Beim Abholen der Corona-Glocke für die St.-Anna-Kapelle in Nasnitz durfte Pater Markus, CR, beim Glockenguss zusehen. In der Predigt erzählte er der versammelten Gemeinde von diesem Erlebnis.

Die Glocke wiegt 42 Kilogramm und erklingt im hohen dreigestrichenen C. Sie trägt die Inschrift "Heilige Corona, Schutzpatronin gegen Seuchen, bitte für uns - Anno Domini 2020". Sie soll die Nasnitzer Bürger mahnen, dass Gott der Retter ist.

In seiner Predigt erinnerte der Zelebrant auch daran, dass 1918 die damalige Glocke der St.-Anna-Kapelle wie viele andere Glocken eingesammelt und eingeschmolzen wurde.

Nach der Predigt sprach er das Weihegebet, besprengte sie mit Weihwasser, beräucherte sie mit Weihrauch und segnete sie mit dem Kreuzzeichen. Zum Weiheakt erklangen Corona-Lied und -Gebet.

Bei der Segnung der Corona-Glocke
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.