25.03.2019 - 15:33 Uhr
Michldorf bei LeuchtenbergOberpfalz

Unfall an der Michldorfer Kreuzung

Ein Linksabbieger verlangsamte den Verkehr. Damit hatte ein 62-Jähriger offenbar nicht gerechnet. Am Unfall waren auch drei Kleinkinder beteiligt.

An der Michldorfer Kreuzung hat es gekracht. Die beiden Fahrer und die drei Kleinkinder bleiben unverletzt.
von Elisabeth DobmayerProfil

An der Michldorfer Kreuzung hat es am Montagmittag gegen 14 Uhr gehörig gekracht. Auf der Bundesstraße 22 bog ein junger Mann mit seinem Yeti nach links in Richtung Luhe ab. Verkehrsbedingt hielt deshalb eine nachfolgende 31-jährige VW-Busfahrerin aus dem Landkreis an. Mit im Auto saßen die drei Kinder im Alter von 2, 4 und 6 Jahren. Ein 62-jähriger Mann aus Weiden fuhr mit seinem Opel-Astra dahinter und erkannte offensichtlich die Situation zu spät. Er wollte noch nach rechts in die Abzweigung der Ortsmitte nach Michldorf ausweichen. Allerdings gelang ihm das nicht mehr und so krachte er mit voller Wucht in das Heck des VW-Busses. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der hintere rechte Reifen des VW-Busses aus der Achse gerissen und es liefen Betriebsstoffe auf die Straße.

Die Beteiligten blieben alle unverletzt. Lediglich die Kinder waren von diesem Vorfall geschockt und wurden wegen der Kälte im Rettungswagen von der Mutter betreut. Die beiden HvO-Helfer aus Leuchtenberg waren schnell an der Einsatzstelle. Feuerwehrkräfte aus Michldorf, Leuchtenberg und Schirmitz kümmerten sich unter Regie des Michldorfer Kommandanten Harald Dirnberger um die Verkehrslenkung, banden die auslaufenden Betriebsmittel und sperrten den Bereich ab. Kreisbrandinspektor Martin Weig koordinierte die Feuerwehrkräfte, die bereits bei der Abzweigung nach Lerau die Verkehrsteilnehmer auf die Sperrung aufmerksam machten und eine Umleitungsstrecke anboten. Die Autofahrer aus Richtung Weiden konnten die B 22 bei der Unfallstelle in Richtung Luhe verlassen. Beamtinnen der Polizeiinspektion Vohenstrauß übernahmen die Unfallermittlungen. Die Polizei schätzt den Schaden auf über 23 000 Euro.

An der Michldorfer Kreuzung hat es gekracht. Die beiden Fahrer und die drei Kleinkinder bleiben unverletzt.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.