20.03.2019 - 17:10 Uhr
Oberpfalz

Mittelschule: Platz für die ganz Kleinen

Zwei Räume für die Kindergartengruppen sind geplant. Neben dieser Entscheidung fällen die Gemeinderäte noch etliche weitere.

Gemeinderat
von Richard AltmannProfil

Der Gemeinderat Schmidgaden hatte sich mit einer Fülle an Themen zu befassen. Per Eilentscheidung des Bürgermeisters wurde dem Wasserzweckverband Brudersdorfer Gruppe ein zinsloser Überbrückungskredit in Höhe von 104 000 Euro gewährt, diese Eilentscheidung wurde nachträglich vom Gemeinderat und Wasserzweckverband genehmigt. Im Rahmen der Straßenbaumaßnahmen in Rottendorf werden vier unbebaute Grundstücke gleich mit entsprechenden Hausanschlüssen versorgt. In Littenhof besteht das Interesse an einem Grundstück südwestlich vom Spielplatz, das bebaut werden soll.

Eine Erschließung wird dann geprüft, wenn sich alle umliegenden Grundstückseigentümer einverstanden erklären. Inzwischen wurde der Kirchenstiftung Schmidgaden ein Vertrag vorgelegt, in dem das Leichenhaus zurückgekauft werden soll und ein Zuschuss für die Sanierung der Friedhofmauer gegeben wird. Die Gesamtsumme liegt bei 75 000 Euro, davon 12 000 Euro für das Leichenhaus. Eine Reaktion der Kirchenstiftung liege bis dato noch nicht vor, erklärte Bürgermeister Josef Deichl. Der Straßenname im neuen Baugebiet West IV soll "Am Wald" heißen. Die Firma Datjob wurde mit Wartungen an der Homepage beauftragt. Es wurde eine Überwachungsanlage eine Fernwirkanlage angeschafft, die die Hochbehälter der Wasserversorgung überwacht und auftretende Fehler meldet. Darin sind alle Hochbehälter enthalten, die für die Wasserversorgung in der Gemeinde verantwortlich sind. Das Gremium stimmte zudem einer Nutzungsänderung zu. In zwei Räumen der Mittelschule sollen Kindergartengruppen untergebracht werden. Das soll noch in diesem Jahr über die Bühne gehen.

Der Vertrag des Wasserzweckverbandes "Brudersdorfer Gruppe" mit den Städten Nabburg und Schnaittenbach über die Betreuung, Instandhaltung, Reparatur und den Betrieb der Wasserversorgungsanlagen des Zweckverbandes war ebenfalls Thema. Wasserzweckverband und Stadt Nabburg haben dem Vertrag bereits zugestimmt. Auch die Schmidgadener Gemeinderäte nahmen den Vertrag mit neun zu vier Stimmen an.

Bürgermeister Deichl informierte noch, dass der Heimatkundliche Arbeitskreis am 28. März eine Fotoausstellung plant. Am 25. März findet ein planungsbegleitendes Forum zum Süd-Ost-Link in der Oberpfalzhalle in Schwandorf statt. Am 28. März eröffnet in Trisching der Penny-Markt, am 1. April beraten die Schmidgadener Vereinsvorstände in Sachen Vorbereitung der Aktion "Willkommen Daheim". Die nächste Bürgerversammlung geht am 5. April in Trisching über die Bühne. Zur Zeit ist die überörtliche Rechnungsprüfung im Haus, sie prüft die Gemeinde, den Wasserzweckverband Brudersdorfer Gruppe sowie den Schulverband Mittelschule.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.