33-Jähriger ohne Führerschein unterwegs

Mitterteich
02.08.2022 - 10:56 Uhr

Polizisten kontrollierten bei Mitterteich einen 33-jährigen Opel-Fahrer. Dabei stellten sie fest, dass der Rostocker schon seit 2016 nicht mehr hinter dem Steuer sitzen darf.

Polizisten kontrollierten bei Mitterteich einen 33-jährigen Opel-Fahrer.

Seinen Führerschein musste ein 33-Jähriger aus Rostock bei den Waldsassener Grenzpolizisten zurücklassen. Am Montagmittag geriet der junge Mann mit seinem Opel in eine Kontrolle der Schleierfahnder in Mitterteich. Seinen Führerschein zeigte er den Beamten noch während der Kontrolle bereitwillig vor. Bei der nähren Überprüfung stellten die Polizisten laut Bericht fest, dass dem Mann seine Fahrerlaubnis bereits 2016 behördlich "wegen mangelnder Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen" entzogen worden war. Die Beamten stellten den Führerschein sicher und leiteten eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.