01.07.2020 - 13:01 Uhr
MitterteichOberpfalz

Dominik Schuller folgt auf Stefan Grillmeier

Die Commerzbank hat Dominik Schuller als neuen Marktbereichsleiter im Gebiet mit den Standorten Mitterteich und Tirschenreuth vorgestellt. Offiziell verabschiedet wurde dessen Vorgänger, der Mitterteicher Bürgermeister Stefan Grillmeier.

Commerzbank-Niederlassungsleiter Sebastian Hackl aus Weiden (links) stellte Dominik Schuller (Mitte) als neuen Marktbereichsleiter im Stiftland vor. Offiziell verabschiedet wurde dessen Vorgänger, der jetzige Mitterteicher Bürgermeister Stefan Grillmeier.
von Josef RosnerProfil

Der 28-jährige Dominik Schuller ist neuer Marktbereichsleiter der Commerzbank im Gebiet mit den Standorten Mitterteich und Tirschenreuth. Er trat die Nachfolge von Stefan Grillmeier an, der zum Mitterteicher Bürgermeister gewählt wurde. In den Zuständigkeitsbereich fallen rund 10 000 Kunden sowie sieben Mitarbeiter.

Niederlassungsleiter Sebastian Hackl aus Weiden bemerkte am Dienstag bei der offiziellen Vorstellung und Verabschiedung humorvoll: "Wie es aussieht, sind wir bei der Commerzbank eine gute Talentschmiede für höhere Aufgaben. Zum einen ist es uns eine große Ehre, dass der amtierende Bürgermeister der Stadt Mitterteich, Stefan Grillmeier, für viele Jahre unser geschätzter Kollege war. Und zum anderen haben wir mit Dominik Schuller einen tollen Nachfolger gefunden."

Stefan Grillmeier trat am 1. Mai das Amt des Mitterteicher Bürgermeisters an:

Mitterteich

Sebastian Hackl dankte Stefan Grillmeier, der von 2014 bis 2020 bei der Commerzbank beschäftigt war, davon die letzten beiden Jahre als Marktbereichsleiter. Hackl erinnerte an die Zusammenarbeit und sprach von einer schönen und erfolgreichen Zeit. Im neuen herausfordernden Amt wünschte er Stefan Grillmeier alles Gute.

Dominik Schuller ist verheiratet, Vater eines Sohnes und wohnt in Wiesau. In seiner Freizeit ist er aktiver Fußballer und Vereinskassierer. Schuller war im Februar dieses Jahres neu zur Commerzbank nach Tirschenreuth gekommen. Seine Ausbildung hat er bei der Sparkasse Oberpfalz Nord absolviert, zuletzt war er Geschäftsstellenleiter in Waldsassen. Schuller habe sich während seiner bisherigen beruflichen Tätigkeit mit Qualifikationen stets weiterentwickelt, sagte Hackl.

Filialen weiter geschlossen

Ziel sei es, die von Stefan Grillmeier bestens gepflegten Kundenbindungen beizubehalten und weiter auszubauen. Leider müssten die beiden Filialen in Mitterteich und Tirschenreuth wegen der Corona-Pandemie noch geschlossen bleiben, der Kontakt mit den Kunden sei derzeit nur telefonisch möglich. Wann die Filialen wieder öffnen, sei derzeit noch nicht absehbar. Hackl weiter: "Wir gehen in Sachen Wiedereröffnung lieber sehr verhalten vor, um damit sowohl Kunden als auch Mitarbeiter vor Ansteckungen zu schützen."

Dominik Schuller betonte, dass er sich auf die neue Aufgabe freue. "Es ist derzeit wegen Corona zwar nicht leicht, aber ich bin guter Dinge, wir bringen das hin", erklärte Schuller, ehe er von seinem Vorgänger symbolisch einen großen Schlüssel entgegennahm.

Symbolischer Schlüssel

Stefan Grillmeier dankte seinem früheren Chef Sebastian Hackl für die stetige Unterstützung im Marktbereich. "In meiner Brust schlagen zwei Herzen, zum einen das des Bankers, zum anderen das des Politikers", sagte Grillmeier, der sich im Rückblick stolz auf das Erreichte zeigte. Seinem Nachfolger wünschte er eine glückliche Hand. An Dominik Schuller überreichte der Bürgermeister das Stadtwappen aus Porzellan auf Schiefer. Abschließend hoffte Grillmeier, dass die Filialen in Mitterteich und Tirschenreuth bald wieder öffnen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.