16.07.2019 - 10:26 Uhr
MitterteichOberpfalz

Erinnerung an Schwester Benigna

Gedenkgottesdienst für verstorbene ehemalige Leiterin der Ambulanten Krankenpflege in Mitterteich an diesem Donnerstag in der Stadtpfarrkirche.

Schwester Benigna (Mitte) bei der Verleihung der Goldenen Ehrenmedaille im November 1990 mit dem damaligen Bürgermeister Karl Haberkorn (rechts) und dem damaligen Stadtpfarrer Siegfried Richter.

Die frühere Leiterin der Ambulanten Krankenpflege in Mitterteich, Schwester Benigna, verstarb am 14. Juni im Alter von 79 Jahren in Neumarkt. Sie war von 1971 bis 1992 für die Ambulante Krankenpflege in der Pfarrei St. Jakob verantwortlich. Bereits am 19. Juni wurde sie auf dem Klosterfriedhof in Neumarkt beerdigt, an diesem Donnerstag, 18. Juli, findet um 19 Uhr ein Gedenkgottesdienst in der Mitterteicher Stadtpfarrkirche statt.

Schwester Benigna, Mitglied des Ordens der Niederbronner Schwestern, erhielt aufgrund ihrer Verdienste um die Bürger der Stadt Mitterteich im November 1990 die Goldene Ehrenmedaille. Der damalige Bürgermeister Karl Haberkorn betonte bei der Festsitzung des Stadtrats, dass Schwester Oberin Benigna den schweren Dienst in der Krankenpflege stets mit frohem Herzen ausgeübt und diese Fröhlichkeit auch auf die Kranken übertragen habe. Sie selbst habe den Dienst am Nächsten als Selbstverständlichkeit angesehen, wie sie sagte. Deshalb sei sie von der Ehrung sehr überrascht gewesen. Haberkorn überreichte die Medaille zusammen mit einer Urkunde und einem Blumenstrauß.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.