20.10.2019 - 12:09 Uhr
MitterteichOberpfalz

"Flaggschiff des Stiftländer Fußballs"

Viel Lob und Anerkennung für den SV Mitterteich gab es bei einem Ehrenabend zum 100-jährigen Bestehen. Eine besondere Würdigung hielt der Bayerische Fußballverband parat.

Hohe Auszeichnungen erhielt der SV Mitterteich vom Deutschen und Bayerischen Fußballverband. Die Krönung war die Verleihung des Gütesiegels „Die Silberne Raute“. Im Bild (von links) Kreisvorsitzender Siegfried Tabbert, Kreisehrenamtsbeauftragter Martin Braun, Zweiter Vorsitzender Gerhard Greim, Kreisspielleiter Peter Kemnitzer, Vorsitzender Roland Eckert, Kreisjugendleiter Thomas Fuchsstadt, Dritter Vorsitzender Jürgen Fick, BLSV-Kreisvorsitzender Andreas Malzer und Bürgermeister Roland Grillmeier.
von Josef RosnerProfil
Schecks des Landkreises und der Stadt sowie eine Ehrenurkunde des BLSV gab es zum großen Jubiläum des SV Mitterteich. Im Bild (von links) Dritter Vorsitzender Jürgen Fick, Vorsitzender Roland Eckert, BLSV-Kreisvorsitzender Andreas Malzer, Landrat Wolfgang Lippert, Bürgermeister Roland Grillmeier, Kreisvorsitzender Siegfried Tabbert und Zweiter Vorsitzender Gerhard Greim.

"Der SV Mitterteich steht für Spitzenfußball in der Region und ist unser fußballerisches Aushängeschild im Landkreis", betonte Landrat Wolfgang Lippert am Freitagabend im Vereinsheim. Der Ehrenschirmherr des Festjahres stellte das sportliche Angebot für Jung und Alt heraus, das vom Breitensport bis zum Spitzensport reiche. Möglich sei der Erfolgskurs es nur, "weil die Richtigen zum richtigen Zeitpunkt am Ruder sind". Sie führten den Verein mit großem Idealismus und viel Herzblut. Zum Jubiläum überreichte der Landrat einen 1000-Euro-Scheck des Landkreises.

Bürgermeister Roland Grillmeier sagte, dass der Verein auch ein Teil der Stadtgeschichte sei und nicht nur die Stadt, sondern die ganze Region präge. "Unser SV basiert auf einem starken Fundament", lobte der Bürgermeister und dankte ausdrücklich Roland Eckert, der das "Flaggschiff des Stiftländer Fußballs" seit gut 22 Jahren als Vorsitzender führe. "Der Erfolg des Vereins trägt deinen Namen", so Grillmeier. Das Stiftland brauche einen starken Fußballverein, der über die Landkreisgrenzen hinaus erfolgreich agiere.

Weiter würdigte der Bürgermeister die engagierte Jugendarbeit und die Zusammenarbeit mit benachbarten Vereinen. "Die JFG Stiftland ist sicher der Schlüssel für die Zukunft", war sich Grillmeier sicher. Abschließend bezeichnete er den SV Mitterteich als tollen Werbeträger, wünschte weiter viel sportlichen und gesellschaftlichen Erfolg und übergab einen 500-Euro-Scheck der Stadt.

Im Namen des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV) gratulierte Kreisvorsitzender Andreas Malzer mit einer Ehrenurkunde. Er dankte dem Verein für die herausragende sportliche und gesellschaftliche Arbeit. Eine gute Führungsmannschaft sei der Schlüssel zum Erfolg, so Malzer. Siegfried Tabbert, Kreisvorsitzender des Bayerischen Fußballverbandes (BFV), erinnerte an die Pioniere in der Gründungs- und Aufbauphase des SV Mitterteich. Sein Dank galt den Verantwortlichen heute und in der Vergangenheit. Ohne sie würde der Verein nicht schon seit Jahrzehnten zu den besten Mannschaften im Spielbezirk Oberfranken gehören. Tabbert würdigte zugleich das Ehrenamt und die rührige Arbeit der Verantwortlichen. "Heute ist für den SV Mitterteich ein guter Tag", sagte er abschließend und übergab stellvertretend für den Deutschen und den Bayerischen Fußballverband eine Plakette und eine Urkunde.

Die Glückwünsche des Stadtsportverbandes überbrachte Peter Haibach. Mit 620 Mitgliedern sei der SV im Verband der zweitgrößte Verein. Auch Haibach bezeichnete den SV als fußballerisches Aushängeschild der ganzen Region und erinnerte daran, dass der Verein schon mehrfach bei der Kür der Sportler und der Mannschaft des Jahres abgesahnt habe. Haibach übermittelte auch die Glückwünsche des ATS Mitterteich und bekannte, dass fußballerisch Welten zwischen den beiden Vereinen lägen. Im Namen des größten Sportvereins der Stadt, des TuS Mitterteich, gratulierte Stefan Grillmeier. Er hob vor allem das gute Miteinander der örtlichen Sportvereine hervor. Weitere Glückwünsche kamen vom TSV Konnersreuth und vom SV Steinmühle.

Kreis-Ehrenamtsbeauftragter Martin Braun überreichte abschließend das Gütesiegel "Silberne Raute" des Bayerischen Fußballverbandes - in Anerkennung der sportlichen und gesellschaftlichen Leistungen. Voraussetzung für die Verleihung ist die Erfüllung von 40 Kriterien. Braun machte deutlich, dass diese Auszeichnung auch eine Verpflichtung sei, sich weiter ehrenamtlich einzusetzen. "Und dazu braucht der SV Mitterteich Sie alle", so Braun zu den Anwesenden. Er übergab das Gütesiegel an Vorsitzenden Roland Eckert und den SV-Ehrenamtsbeauftragten Carsten Rohrsetzer, der den "vorbildlichen Antrag" beim BFV eingereicht hatte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.