09.01.2020 - 13:54 Uhr
MitterteichOberpfalz

"Miratel" mit neuem Leben erfüllt

Wechsel im Hotel im Mitterteicher Industriegebiet Birkigt: Bürgermeister Roland Grillmeier und Vereinsvertreter gratulieren zur Übernahme.

Viele Glückwünsche für den Betrieb des Hotels durften Geschäftsführerin Dagmar Teufel (Dritte von links) und Verena Eder (links) vom Vertrieb entgegennehmen. Gekommen waren Bürgermeister Roland Grillmeier (Zweiter von links) sowie (von rechts) Gabi Bleistein von der Tourist-Info, Gewerbeförderverein-Vorsitzender Stefan Grillmeier und Tourismusförderverein-Vorsitzende Gerlinde Lang.
von Josef RosnerProfil

Seit 1. April 2019 ist die Ratisbona Consulting GmbH mit Sitz in Regensburg Betreiberin des Hotels "Miratel" im Gewerbegebiet Birkigt (wir berichteten). Geschäftsführerin Dagmar Teufel und ihr Team stellten sich jetzt bei einem Zusammentreffen mit Vertretern der Stadt und einiger Vereine offiziell vor und informierten, was sich in den vergangenen Monaten im Haus getan hat.

"Wir haben ein sehr gut geführtes und gepflegtes Hotel übernommen", betonte Dagmar Teufel und dankte ausdrücklich der vorherigen Eigentümerin Eva Wedlich. Übernommen worden seien neben der Ausstattung auch die Mitarbeiter. Bisher als Lager genutzte Räume seien in Familienzimmer umgewandelt worden, die mit bis zu fünf Personen belegt werden können. Damit verfügt das Hotel über 36 Doppelzimmer, drei Dreibettzimmer, ein Vierbettzimmer und zwei Fünfbettzimmer. Herausgestellt werde laut Teufel verstärkt die Eignung des Hauses als Standort für Konferenzen. Vorhanden sind drei tageslichtdurchflutete Tagungsräume mit moderner technischer Ausstattung. Zwar gebe es weiterhin keinen Restaurantbetrieb, aber für Verpflegung könne dank ortsansässiger Caterer gesorgt werden. Dagmar Teufel berichtete, dass das Hotel inzwischen wieder sehr gut angenommen werde. In den kommenden Tagen werde der 10 000. Gast seit der Übernahme erwartet.

Bürgermeister Roland Grillmeier gratulierte zur Geschäftsübernahme mit einem Stadtwappen aus Porzellan und stellte die enorme Wichtigkeit des Übernachtungsbetriebs für die Stadt heraus. "Wir sind hocherfreut, dass das Hotel mit neuem Leben erfüllt wurde." Überzeugt zeigte er sich von der Attraktivität des Standorts direkt an der Autobahn. Der Landkreis sei eine Aufsteigerregion, die Übernachtungs- und Gästezahlen nähmen stetig zu.

Glückwünsche überbrachten auch Gewerbefördervereins-Vorsitzender Stefan Grillmeier, Tourismusförderverein-Vorsitzende Gerlinde Lang und Gabi Bleistein von der Touristinfo der Stadt.

Blick in eines der beiden neu gestalteten Familienzimmer.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.