11.04.2021 - 14:05 Uhr
MitterteichOberpfalz

Mitterteich tanzt inklusiven Jerusalema-Dance

Ein Video gegen den Corona-Blues hat das Netzwerk Inklusion vor wenigen Tagen veröffentlicht. Auf Youtube tanzen viele Teilnehmer aus Mitterteich und Umgebung den Jerusalema-Dance.

Das Netzwerk Inklusion teilte das Video zur inklusiven Jerusalema-Dance-Challenge über Facebook.
von Lucia Brunner Kontakt Profil

Als kleine Osterüberraschung ging am 1. April das Video des inklusiven Jerusalema-Dance auf Youtube online. Auf Initiative von Behindertenbeauftragter Doris Scharnagl-Lindinger und Christina Ponader vom Netzwerk Inklusion nahmen Teilnehmer aus und rund um Mitterteich an der Tanz-Challenge teil. "Der Aufruf erfolgte über Social Media und direkte Anfragen bei Firmen, Einrichtungen und Vereinen", erklärt Ponader. Etwa die Hälfte der Angefragten sagte zu. "Letztlich waren 125 Personen und Tiere dabei", sagt Ponader.

"Eine Mitarbeiterin der Lebenshilfe drehte ein kleines Anleitungsvideo mit vereinfachter Schrittfolge, wir beantragten eine Musiklizenz bei Warner Music", so die Sozialpädagogin weiter. Ende Februar kamen dann die ersten Aufnahmen, die zum Teil selbst oder mit Unterstützung der Profis vom Jugendmedienzentrum T1aufgezeichnet wurden. Entstanden ist ein buntes und lockeres Filmchen mit bekannten Gesichtern, Familien, Kindern und verschiedenen Haus- und Hoftieren. Dabei tanzt manch einer auch mal aus der Reihe. Ob mit Cowboyhut, im Trainingsanzug, im Reit- oder Kuhstall oder im eigenen Wohnzimmer: Die Menschen haben sichtlich Spaß bei der gemeinsamen Aktion, die "gegen Resignation und den Corona-Blues" helfen soll.

Gabi Paetzoldt vom Jugendmedienzentrum sorgte für den finalen Schnitt. Über Facebook wurde das Video mehrfach geteilt. Dabei ist Christina Ponader noch wichtig: "Die Corona-Pandemie nehmen wir nicht auf die leichte Schulter - wir sind uns der ernsten Lage, vor allem im Landkreis Tirschenreuth, bewusst." Mit der Aktion wollten die Initiatoren zeigen, dass man Zusammenhalt auch pandemiekonform fördern und gemeinsam "etwas Schönes" machen kann.

Mehr über den Internethit "Jerusalema"

Deutschland & Welt
Hintergrund:

Was steckt hinter der Jerusalema-Dance-Challenge?

  • Bereits Ende 2019 hat der südafrikanische DJ Master KG das Musikvideo zu dem Lied "Jerusalema" mit der Sängerin Nomcebo Zikode veröffentlicht.
  • Mit "Jerusalema" ist in dem Song ein spiritueller Ort gemeint, an dem man Frieden und Glück findet.
  • Das Video wurde während der Corona-Pandemie zu einem Hit im Internet. Das Musikvideo hat inzwischen über 373 Millionen Aufrufe auf Youtube und viele Nachahmer.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.