27.06.2018 - 11:23 Uhr
MitterteichOberpfalz

„Musik ist mein Leben“

Der Männergesangverein hat einen neuen Chorleiter. Der 38-jährige Seminarlehrer Michael Waldenmayer, der an der Fichtelgebirgsrealschule Marktredwitz unterrichtet, hat jetzt die Aufgabe und den Taktstock übernommen.

MGV-Vorsitzender Ludwig Kraus (links) freut sich, dass für die Chorleitung des Männergesangvereins Mitterteich mit dem 38-jährigen Realschullehrer Michael Waldenmayer ein neuer Chorleiter gefunden wurde.
von Josef RosnerProfil

(jr) Der gebürtige Ansbacher lebt seit 2009 in Marktredwitz. Männergesangverein und Michael Waldenmayer haben sich gesucht und gefunden. „Ja, ich habe in der Region einen Chor gesucht und bin froh, diesen in Mitterteich gefunden zu haben“, sagte Waldenmayer. "Musik ist mein Leben", sagt der frühere aktive Sänger des Windsbacher Knabenchors.

Schon seit April dieses Jahres haben sich Michael Waldenmayer und die Sänger des Männergesangvereins beschnuppert. Der Chor zählt aktuell 22 Sänger. „Seit einem Jahr sind wir auf der Suche“, sagte MGV-Vorsitzender Ludwig Kraus, seitdem war die Chorleitung vakant. Vermittelt hat die Kontakte zu Michael Waldenmayer Kantor Michael Grünwald, der Leiter eines Marktredwitzer Projektchores war, wo auch einige Mitterteicher Sänger mitwirkten. Nach dem ersten Beschnuppern ist klar, es passt, sagt Vorsitzender Ludwig Kraus. Klar, dass er froh ist, dass endlich eine Lösung gefunden wurde.

Michael Waldenmayer ist ein Experte im Chorgesang. Schon seit 1996 leitete er diverse Chöre in seiner Heimat. Waldenmayer hat Musik an der Hochschule für Musik in Würzburg studiert. Er will jetzt seine heimatlichen Zelte mehr und mehr abbrechen und suchte deshalb in der Region einen Chor. Diesen hat er jetzt in Mitterteich gefunden, wo es ihm nach eigenen Bekunden in den ersten Wochen ausgesprochen gut gefällt. „Ich habe einen feinen Chor übernommen. Ich will die Klasse des Männerchores erhalten und ausbauen“, kündigte er schon mal an.

Erster öffentlicher Auftritt unter neuer Chorleitung ist am Samstag, 28. Juli, ab 19.30 Uhr, die Abendserenade an der Evangelischen Christuskirche. Höhepunkt heuer ist am 1. Adventssonntag, 2. Dezember, das Adventskonzert in der Mehrzweckhalle, das nach einjähriger Pause wieder durchgeführt wird. Waldenmayer betonte, Ziel sei es, das breit gefächerte Repertoire an deutschem Liedgut aufrecht zu erhalten und womöglich auszubauen. Vorsitzender Ludwig Kraus ist glücklich über die neue Chorleitung und lädt jetzt junge Sänger zum Besuch der Singstunden ein, die jeden Donnerstag ab 19.30 Uhr im Musikzimmer der Mittelschule stattfinden. Wichtig sei dort die Freude am gemeinsamen Singen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.