17.02.2019 - 16:02 Uhr
MitterteichOberpfalz

Neue Ansprechpartnerin

Franziska Sommer kennt sich mit Rentenangelegenheiten aus. Ab April ist sie Ansprechpartnerin für das komplexe Thema der Rentenversicherung.

Franziska Sommer (vorne) ist ab 1. April Ansprechpartnerin in allen Fragen in Rentenangelegenheiten. Untergebracht ist sie im Erdgeschoss des Rathauses. Mit dabei sind (von links) Rentenexpertin Brigitte Scharf, Bürgermeister Roland Grillmeier, Sachbearbeiterin Luisa Kamm und Geschäftsstellenleiter Klaus Schüssler.
von Josef RosnerProfil

Verwaist war seit Mitte Dezember das Büro im Sozialamt der Verwaltungsgemeinschaft Mitterteich. Nach dem plötzlichen Tod der Sachbearbeiterin Heidi Rosner wird diese Stelle jetzt neu besetzt. Zum 1. April übernimmt die 29-jährige Franziska Sommer, ein Eigengewächs der Mitterteicher Verwaltung, das komplexe Thema der Rentenversicherung. Sie ist die neue Ansprechpartnerin in allen Angelegenheiten rund um das Thema Rente. Franziska Sommer befindet sich aktuell noch in Elternzeit, ehe sie ihre neue Stelle antritt. Bisher war Frau Sommer in der Kämmerei eingesetzt.

Bürgermeister Roland Grillmeier ist froh, eine interne Lösung gefunden zu haben. Franziska Sommer hatte 2006 ihre berufliche Laufbahn bei der VG Mitterteich begonnen. Seit dem plötzlichen Tod von Heidi Rosner wurde die VG Mitterteich von der Verwaltung der Stadt Waldsassen mit Sachbearbeiter Thomas Zabiegly in Rentenangelegenheiten maßgeblich unterstützt, worüber sich Bürgermeister Roland Grillmeier auf diesem Wege nochmals ausdrücklich bedanken will.

Beratungsstunden

Weitere Hilfe erhält die VG Mitterteich bei der Neuordnung ihrer Verwaltung von Rentenexpertin Brigitte Scharf. Es war ein glücklicher Zustand, so Grillmeier, dass Frau Scharf im Dezember vergangenen Jahres in den Ruhestand wechselte. Die anerkannte Rentenexpertin bietet ab Anfang März jeden Mittwoch in der Zeit von 8 bis 12 Uhr im Mitterteicher Rathaus eine Sprechstunde zum Thema Rente an. Ihre Aufgabe nennt sich "Versicherungsälteste", sie arbeitet im Auftrag der Deutschen Rentenversicherung. Sie berät im Vorfeld die künftigen Rentner bei der Antragstellung und bei allen Fragen rund um die Rente. Für ihre Beratung ist Voranmeldung aber unbedingt erforderlich. Terminvereinbarungen nimmt Sachbearbeiterin Luisa Kamm, Tel. 09633/89117, jederzeit entgegen. Eine persönliche Beratung ist ab 6. März jeden Mittwoch möglich.

"Örtliches Rentenamt"

Franziska Sommer wird ab 1. April in ihrem Büro von Monika Männer unterstützt. Bürgermeister Roland Grillmeier verspricht sich vom Neustart des "örtlichen Rentenamts" sehr viel und hofft das die Bürger das Angebot annehmen. Gleichzeitig dankt der Rathauschef für das Verständnis während der Übergangsphase, wo vieles nicht reibungslos verlief. "Aber jetzt haben wir eine Lösung gefunden, die in die Zukunft gerichtet ist", sagte Grillmeier. Den beiden Damen wünschte er einen gelungenen Neustart. Bis dahin gibt die Deutsche Rentenversicherung in Weiden unter Tel. 0961/389 610 Informationen rund um die Rente.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.