21.10.2018 - 13:29 Uhr
MitterteichOberpfalz

Neue Kühlgeräte in der Mitterteicher Tafel

Die Ausstattung war zuletzt in die Jahre gekommen. Nicki Fürst, Vorsitzende der "Tafel", suchte nach einer Lösung und war erfolgreich.

Die neuen Kühlgeräte leisten einen wertvollen Dienst, stellten (von links) 2. Vorsitzender Karl Haberkorn, Schatzmeister Gerhart Höhn und die Vorsitzende der Mitterteicher Tafel, Nicki Fürst, ihren Gästen Roland Grillmeier (2. von rechts) und Hans-Jörg Schön (rechts) gegenüber mit Nachdruck fest.
von Werner RoblProfil

Die Kühlgeräte der Mitterteicher Tafel waren in die Jahre gekommen. Vorsitzende Nicki Fürst, die fieberhaft nach einer Lösung suchte, kann sich zurücklehnen: das durch großzügige Spenden ermöglichte Projekt war mehr als erfolgreich. Kürzlich überzeugten sich Bürgermeister Roland Grillmeier und Hans-Jörg Schön, Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Oberpfalz Nord, was sich in den vergangenen Monaten vor Ort getan hat. Beim Willkommen stellte die Vorsitzende nicht nur den renovierten Laden vor. In den Mittelpunkt während des gemeinsamen Rundgangs rückte Fürst zudem auch die angeschaffte Kühlung, die bereits seit Wochen wertvolle Dienste leistet. Zum endgültigen Gelingen trug auch eine engagierte Helfer-Gruppe rund um die Tafel-Leiterin Anni Riedl bei. Tagelang wurde renoviert und gründlich sauber gemacht (wir berichteten). Den eigentlichen Anstoß für die Aktivität, bei der innerhalb von 8 Wochen rund 5100 Euro zusammen kamen, gab die ehrgeizige Projektinitiatorin Nicki Fürst, die sich an die Öffentlichkeit wandte. Im Frühjahr hatte sich die Fuchsmühlerin zudem auch die Crowdfunding-Plattform "99 Funken" der Sparkasse Oberpfalz Nord ins Boot geholt. 51 Privatpersonen, Unternehmen und Behörden seien dem Aufruf spontan gefolgt, informierte Sparkassen Vorstandsmitglied Hans-Jörg Schön bei seinem Besuch in der Tafel über den Abschluss der Hilfsaktion. Nicki Fürst zeigte sich bei dem Termin begeistert, in welch kurzer Zeit der Wunsch verwirklicht werden konnte. Die Mitterteicher Tafel versorgt viele bedürftige Menschen in Mitterteich und in der Umgebung. Die Ausgabestelle vor Ort wird durch die Filialen in Erbendorf und Kemnath ergänzt. Fürst stellte zusammenfassend fest: "Mit der neuen Tiefkühltruhe und dem energiesparenden Kühlregal können die entsprechenden Lebensmittel auch weiterhin hygienisch gelagert werden." Die Aufbewahrung entspreche den Anforderungen der Lebensmittelverordnung. Bürgermeister Roland Grillmeier und Hans-Jörg Schön beglückwünschten dem Team um Nicki Fürst zum Erfolg. Die deutlichen Verbesserungen, die durch die Crowdfunding-Plattform erreicht werden konnten, seien ein wichtiger Schritt, stellte er fest. "Davon profitieren alle, die Tafel-Verantwortlichen, die ehrenamtlichen Helfer, insbesondere aber die Bedarfsgemeinschaften", betonten Grillmeier und Schön gemeinsam.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.