05.02.2020 - 14:37 Uhr
MitterteichOberpfalz

Packende Zweikämpfe und viele Tore

34 Teams beteiligen sich am 9. Hallenfußballturnier des SV Pechbrunn-Groschlattengrün in der Mitterteicher Mehrzweckhalle.

Sechs Teams traten bei einem Damen-Fußballturnier an.
von Josef RosnerProfil

Spannende Spiele, packende Zweikämpfe und viele Tore gab es am Wochenende in der Mitterteicher Mehrzweckhalle zu sehen. Der SV Pechbrunn-Groschlattengrün hatte zu seinem 9. Hallenfußballturnier eingeladen. Insgesamt 34 Mannschaften traten verteilt auf zwei Tage an.

Den Auftakt machten am Samstagvormittag E-Jugendliche des FC Weiden Ost, des TSV Konnersreuth, des TSV Waldershof, des TSV Arzberg-Röthenbach, des FC Tirschenreuth und der SG Mitterteich/Pechbrunn (zwei Teams). Jeder spielte gegen jeden, wobei das Team I der SG Mitterteich/Pechbrunn den Sieg holte. Für jede Mannschaft gab es einen Ball und einen Satz Trainingsleibchen, jeder Spieler bekam noch einen Turnbeutel.

Weiter ging es am Samstagmittag mit den F-Junioren. Hier traten der ASV Wunsiedel, der TSV Konnersreuth, TSV Waldershof I und II, der TSV Mehlmeisel und SG Mitterteich/Pechbrunn I und II an. Gespielt wurde im Fair-Play-Modus ohne Platzierungen. So gab es nur Sieger, alle Spieler erhielten eine Medaille und einen Turnbeutel.

Am späten Samstagnachmittag stieg ein Damen-Fußballturnier, wobei sich die Spielerinnen des TSV Arzberg-Röthenbach durchsetzten. Mit dabei waren auch der SV Pechbrunn, der TuS Lochau, der FC Tirschenreuth, der SV Riglasreuth und der VfB Thanhausen. Beste Torschützin wurde Katharina Hasenöder aus Arzberg. Von den Trainern wurde Regina Zahn aus Tirschenreuth zur besten Torhüterin und Marlene Eickhoff aus Arzberg zur besten Spielerin gewählt. Für alle drei gab es Präsente.

Weiter ging das Turnierwochenende am Sonntagvormittag mit den D-Junioren. Sieger wurde das Team der SpVgg Bayern Hof, das sich im Siebenmeterschießen gegen die SpVgg SV Weiden durchsetzte. Angetreten waren auch die JFG Oberpfälzer Grenzland, TSV Waldershof I und II, die SG Marktredwitz und JFG FC Stiftland I und II. Jede Mannschaft wurde mit einem Spielball belohnt. Als beste Spielerin der D-Junioren wurde Melissa Schatz aus Weiden ausgezeichnet. Zum Abschluss der zweitägigen Veranstaltung spielten die Jüngsten, die G-Junioren. Hier spielten im Fair-Play-Modus ohne Punktewertung die SG Marktredwitz, der TSV Bärnau, SpVgg Selb 1 und 2, der SV Steinmühle und die SG Mitterteich/Pechbrunn. Jedes teilnehmende Kind durften sich über eine Medaille und einen Turnbeutel freuen.

Die Ausrichter vom SV Pechbrunn-Groschlattengrün bedankten sich bei allen teilnehmenden Mannschaften und ihren Trainern und Betreuern. Gewürdigt wurden auch die Sponsoren aus der Region für ihre Unterstützung. Wie es heißt, sei man schon voller Vorfreude auf das 10. Hallenturnier im kommenden Jahr. Dabei wollen die Veranstalter die eine oder andere Überraschung präsentieren.

Die G-Junioren waren die jüngsten Teilnehmer des Hallenturniers. Im Bild die sechs Mannschaften mit Trainern und Betreuern.
Sechs Teams traten bei einem Damen-Fußballturnier an.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.