11.11.2019 - 10:29 Uhr
MitterteichOberpfalz

Pfadfinder ziehen Bilanz

Eine positive Jahresbilanz zog jetzt der Stamm der Deutschen Pfadfinderschaft (DPSG) Mitterteich. Im Mittelpunkt standen Bericht, Neuwahlen und eine Terminvorschau.

Stadtpfarrer Anton Witt in seiner Funktion als Kurat, die Stammesführerinnen Leonie Landstorfer und Julia Artmann sowie der Vertreter des Rechtsträgers, Christian Hinz, (von links) bei der Stammesversammlung der Deutschen Pfadfinderschaft (DPSG) Mitterteich im Feuerwehrhaus.

Bei der Versammlung im Feuerwehrhaus berichteten die einzelnen Altersstufen von ihren Aktivitäten. Immer wieder im Mittelpunkt stand dabei der erlebnisreiche Stammesausflug ins internationale Pfadfinderzentrum in Kandersteg (Schweiz), weil dort außer den "Wölflingen" fast alle Altersstufen vertreten waren.

Mit einer Power-Point-Präsentation wurde an die wichtigsten Ereignisse erinnert. Die "Wölflinge" bereiteten sich auf ein erlebnisreiches Lagerleben vor, außerdem waren sie in der Weihnachtszeit daran beteiligt, das Friedenslicht nach Mitterteich zu bringen. Die Jungpfadfinder berichteten von einem spannenden Minigolfturnier und der Stammesfahrt in die Schweiz. Auch für die Pfadfinder war dies der Höhepunkt des Jahres. Zudem sammelten sie Blumen für das Erntedankfest und gestalteten einen herrlichen Blumenteppich. Die Rover gestalteten unter anderem ein Osterfeuer und ein Sommerfest und beteiligten sich am Georgstag und am Roverlager in Kulmain.

Stammesvorsitzende Leonie Landstorfer legte einen ausführlichen Bericht vor und bedankte sich besonders bei der Firma Forster für die Unterstützung beim Bau eines Magazins. Im Gegenzug half eine große Gruppe der Jugendlichen bei einem Fest des Unternehmens bei der Bewirtung.

Als Vertreter des Rechtsträgers der DPSG gab Christian Hinz einen Überblick über die Finanzen. Da einige Mitglieder satzungsgemäß beim Rechtsträger ausschieden, musste neu gewählt werden. Neu gewählt beziehungsweise wiedergewählt wurden Maria Landstorfer, Matthias Doß, Christian Hinz, Günter Sommer, Anita Grabis, Julia Schultes und Philip Landstorfer.

Stammesvorsitzende Julia Artmann nannte noch einige Termine im Jahr 2020. Das Pfadfinder-Versprechen findet am 29. Februar statt, das Osterfeuer wird am 12. April entzündet. Einen Ostereierverkauf gibt es wegen des zuletzt geringen Interesses nicht. Der Georgstag wird am 25. April begangen. Ferner beteiligen sich die Pfadfinder wieder an allen kirchlichen Festen. Das Stammeslager wird am 27. Juli stattfinden, im Oktober wird erneut ein Blumenteppich zum Erntedankfest gestaltet. Die Stammesversammlung findet am 7. November statt. Ein Heimabend mit Adventsfeier wird am 28. November durchgeführt. Die Nikolausbesuche werden wieder für 5. Dezember organisiert, an diesem Tag beteiligen sich die Pfadfinder auch am Weihnachtsmarkt. Das Friedenslicht bringen die Jugendlichen am 13. Dezember nach Mitterteich, an Heiligabend gibt es wieder einen "Weihnachtsmorgen" für Kinder.

Alle Jahre gestalten die Pfadfinder auch den Erntealtar mit. Auch in diesem Jahr haben sie mit einem Motiv-Blumenteppich zu diesem Fest beigetragen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.