08.10.2019 - 13:56 Uhr
MitterteichOberpfalz

Plausch mit neuen HSV-Chefs

Die Leidenschaft für den Hamburger Sportverein zog den Mitterteicher Stadtgärtner Willi Kilian jetzt wieder in seine Lieblingsstadt.

Willi Kilian (rechts) traf in Hamburg mit dem neuen HSV-Trainer Dieter-Klaus Hecking zusammen.
von Udo Lanz Kontakt Profil

Begleitet von seiner Frau Juliane besuchte er auf dem HSV-Gelände zunächst das Abschlusstraining für die Zweitliga-Heimpartie gegen Greuther Fürth. Zweieinhalb Stunden lang verfolgten sie bei Schmuddelwetter das Geschehen, danach konnte sich der eingefleischte HSV-Fan mit zahlreichen Spielern und Mitgliedern des Trainerteams fotografieren lassen.

"Er war sehr freundlich und strahlte gleichzeitig Autorität aus", berichtet Kilian über sein Zusammentreffen mit dem neuen Cheftrainer Dieter-Klaus Hecking. Kilian habe sich als Fan aus Bayern mit der "Raute im Herzen" kurz vorgestellt und seine Freude darüber betont, dass Hecking das Team führt. Persönlich kennengelernt hat Kilian auch Sportdirektor Michael Mutzel, der seit einigen Monaten im Amt ist. Dieser habe sich erfreut gezeigt, dass ein Fan aus Bayern in den Volkspark gekommen sei.

Schließlich bezwang der HSV vor den Augen Willi Kilians das Team aus Fürth mit 2:0, weshalb der Mitterteicher als "glücklicher Tabellenführer" in die Heimat zurückgekehrt sei. Beim Training und beim Spiel habe er das "neue Gesicht" des HSV gesehen, zeigt sich Kilian hochzufrieden. "Es war nötig, keinen halben, sondern einen 100-prozentigen Umbruch zu vollziehen", so Kilian über die vielen Neuverpflichtungen.

Für das letzte Heimspiel der Saison im Mai hat Kilian bereits ein Hotelzimmer reserviert. Natürlich will er dann den Aufstieg feiern: "Der HSV gehört wieder der Fußball-Bundesliga an - so soll es in der Presse stehen!"

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.