18.07.2021 - 07:58 Uhr
MitterteichOberpfalz

Schlauch-Spalier für Silvia und Matthias Härtl in Mitterteich

Mitglieder der Feuerwehr Pechofen hatten am Samstag einen besonderen Einsatz in Mitterteich: Mit einem Schlauch bildeten sie ein Ehrenspalier für Silvia und Matthias Härtl: Die beiden Lehrkräfte hatten sich zuvor das Ja-Wort gegeben.

Kirchlich geheiratet haben am Samstagnachmittag in der Stadtpfarrkirche St. Jakob in Mitterteich Silvia Härtl (geborene Schulz) und Matthias Härtl. Nach der Trauung bildete die Feuerwehr Pechofen ein Ehrenspalier. Mit dabei waren auch die Blumenmädchen Sandra (links) und Margaretha.
von Josef RosnerProfil

Den kirchlichen Bund der Ehe schlossen am Samstagnachmittag in Mitterteich Silvia Härtl (geborene Schulz) aus Marktredwitz und Matthias Härtl aus Kleinbüchlberg. Die Braut ist Religionslehrerin und unterrichtet an verschiedenen Schulen, der Bräutigam ist als Lehrer am Luisenburg-Gymnasium in Wunsiedel tätig. Studiendirektor Jürgen Herr aus Marktredwitz nahm die Trauung vor, für einen Ohrenschmaus sorgte der Katholische Kirchenchor Waldershof mit Leiter Werner Stehbach. Die Braut ist selbst aktive Sängerin in diesem Chor.

Nach dem Gottesdienst wurde das frisch vermählte Paar von der Feuerwehr Pechofen mit einem Schlauch-Spalier erwartet. Matthias Härtl zählt bei der Wehr zur aktiven Truppe. Vorsitzender Matthias Lindinger überbrachte dem Paar die Glückwünsche des Vereins und überreichte eine Holzfigur des heiligen Florian, des Schutzpatrons der Wehren. Eine Fahnenabordnung der Feuerwehr war auch bereits beim Gottesdienst vertreten.

Im Anschluss ging es zum Feiern ins Gästehaus St. Joseph nach Waldsassen. Zu Hause ist das Paar in Waldershof, wo es sich ein Haus gebaut hat.

Besondere Überraschung für ein Brautpaar in Moosbach

Moosbach

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.