26.07.2021 - 10:48 Uhr
MitterteichOberpfalz

Stadtkapelle Mitterteich: Jubiläumsfeiern fallen der Pandemie zum Opfer

Das Vorstandsteam der Stadtkapelle Mitterteich nach der Neuwahl bei der Jahreshauptversammlung.
von Externer BeitragProfil

Die Stadtkapelle Mitterteich holte jetzt ihre Jahresmitgliederversammlung für das Jahr 2020 nach – im Außenbereich des Kellnerhauses. Oliver Lipfert blickte als Dirigent und als Geschäftsführer zurück auf ein von Corona-Beschränkungen bestimmtes Jubiläumsjahr: 2020 beging die Stadtkapelle ihr 70-jähriges Bestehen seit der Wiedergründung. Herausragend war die Fahrt im Januar nach Berlin mit Auftritten auf der „Grünen Woche“, vor dem Brandenburger Tor und im Sony Center. "Die weiteren geplanten Feierlichkeiten anlässlich des Jubiläums konnten leider nicht stattfinden", heißt es in der Pressemitteilung.

Im Rückblick wird auf den von der Stadtkapelle erstellten Kalender für 2020 mit aktuellen und historischen Bildern verwiesen, außerdem seien die Mitterteicher im Oktober auf dem Titel der Verbandszeitschrift „Blasmusik in Bayern“ präsent gewesen. 2020 habe es nur 12 Auftritte gegeben, gegenüber 33 im Vorjahr. Die Jugendstadtkapelle kann den Angaben zufolge auf 7 Auftritte verweisen, außerdem auf 13 Proben im Jahre 2020.

In der Blockflötenguppe musizierten vergangenes Jahr 13 Kinder unter der Anleitung von Christa Hinz, heißt es in der Mitteilung weiter. "Unterstützt wurde sie hierbei von Laura Sollfrank und Julia Kick." Die Übungsstunden seien pandemiebedingt ausgefallen. "Ein Vorspiel für die Eltern konnte aber im Sommer stattfinden, was allen Beteiligten und Gästen viel Freude bereitete." Außerdem wird auf die "Gartenzaunkonzerte" einiger Musiker und die Gründung einer Altblockflötengruppe unter Leitung von Christa Hinz verwiesen.

Bei den Neuwahlen wurde Oliver Lipfert als Vorsitzender, Dirigent und Kassier wiedergewählt. Weitere Ämter im Vorstand übernahmen Josef Dill (Zweiter Vorsitzender), Christian Hinz (Zweiter Dirigent), Tanja Ernstberger (Zweite Kassiererin), Laura Sollfrank (Schriftführerin), Christa Hinz und Anna Ernstberger (Beisitzerinnen), Elena Kick (Jugendsprecherin). Als Kassenprüfer wieder gewählt wurden Josef Fick und Christina Peter.

Lipfert bedankte sich für die konstruktive Arbeit im Vorstand und würdigte die Arbeit von Elena Kick und Anna Ernstberger für die Beiträge in den sozialen Medien und Martin Ernstberger für die Betreuung der Internetseite. Dankbar sind die Musiker dafür, dass sie derzeit im Garten des städtischen Kindergartens und bei schlechtem Wetter im Josefsheim proben dürfen.

Als Ausbilder sind tätig: Oliver Lipfert (Tenorhorn, Trompete), Tanja Ernstberger (Trompete), Christa Hinz (Querflöte, Blockflötengruppe), Laura Sollfrank (Querflöte), Julia Kick (Querflöte), Thomas Wührl und Christian Hinz. Die Stadtkapelle hat aktuell 23 Auszubildende.

Interessierte Personen, die ein Instrument lernen wollen oder bereits spielen, können sich beim Vorsitzenden (Telefon 09633/7959933) melden oder unverbindlich montags im Proberaum (Städtischer Kindergarten, Keller, Eingang im Garten) in der Zeit von 19.30 bis 21.30 Uhr vorbeikommen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.