01.03.2020 - 14:16 Uhr
MitterteichOberpfalz

Mit "Stars und Sternchen" im Kino

Großer Andrang herrscht am Mittwoch in den Angerlichtspielen. Zur Vorführung des "Fichtelgebirgskrimis - Siebenstern" haben einige Schauspieler und Regisseur Michael von Hohenberg ihr Kommen angesagt.

Gastgeber Heribert Hegen begrüßte zum Filmgespräch zum „Fichtelgebirgskrimi – Siebenstern“ Regisseur Michael von Hohenberg sowie die Schauspieler Norbert Neugirg und Hubert Burczeck (von rechts).
von Ulla Britta BaumerProfil

Dicht gedrängt stehen die Gäste vor der Tür zum Kinosaal der Angerlichtspiele. Sie freuen sich doppelt auf die Polizeikomödie "Fichtelgebirgskrimi - Siebenstern", heute haben sich einige Schauspieler und Regisseur Michael von Hohenberg für ein Filmgespräch mit Zuschauern angesagt. "Der Film ist gut angelaufen", sagt Christine Hegen von der Kinofamilie Hegen. Sie verkauft hinter der Theke frisches Popcorn und berichtet dabei Michael von Hohenberg, dass sie die Polizeikomödie gern weiter im Programm behalten wird.

Wenig später trifft Schauspieler Hubert Burczek ein. Der Berliner ist momentan nach Münchberg "umgezogen", um die vielen Filmgespräche in den regionalen Kinos wahrnehmen zu können. Kurz nach Burczek kommt Norbert Neugirg, bekannt als Kommandant der Altneihauser Feierwehrkappelln. Er wird mit viel Hallo begrüßt, erste Handy werden gezückt für Fotos von den Stars. Im nicht ganz ernst zu nehmenden Polizeikrimi "Siebenstern" mimt Neugirg den Polizeichef und bildet gemeinsam mit der Münchener Schauspielerin Christina Baumer das Team in einer Oberpfälzer Polizeizweigstelle von Wunsiedel.

Freches Franken-Zitat

Wie in Mitterteich läuft der "Fichtelgebirgskrimi - Siebenstern" in den regionalen Kinos in Franken und in der Oberpfalz insgesamt sehr gut. Michael von Hohenberg ist zufrieden. Er erzählt, dass immer mehr Lichtspielhäuser Interesse anmelden. Die lustige Polizeikrimikomödie aus dem nahen Franken mit Oberpfälzer Grenzerfahrungen macht die Runde. Ein Kino in Nittenau hat Interesse angemeldet, Regensburg ist im Gespräch, in Franken ist "Siebenstern" über Marktredwitz hinaus bis Hof, Bayreuth, Kronach und Pegnitz Kinogespräch. Norbert Neugirg, den alle als reimenden Feuerwehrmann kennen, hat wieder ein freches Franken-Zitat auf den Lippen. Für die Fans zitiert er sich selbst aus dem Film: "Die Oberpfalz hilft dienstbeflissen, wo Franken nicht mehr weiter wissen. Denn Gott der Herr spricht, habt Erbarmen und helft den im Geiste Armen." Schon gibt es viel Gelächter, noch vor Filmstart der durch und durch humorigen Krimikomödie.

Arbeiten für nächste Staffel

So und ähnlich sagt Neugirg seinen fränkischen Polizeikollegen tatsächlich im Film ständig unverblümt die Meinung - und ist damit erfolgreicher bei seinen Ermittlungen, als es die "fränkische" Polizei erlaubt. Sehr zur Gaudi der Zuschauer, weiß Hohenberg. Der Regisseur erzählt auch von den Dreharbeiten, von den Drehorten und dass ihn der bisherige Erfolg sehr freut. "Im August beginnen die Dreharbeiten für die nächste Staffel", verrät Hohenberg, dass es aufgrund der guten Resonanz eine Fortführung geben wird. Dan geht's weiter ins Neue Welt Kino Weiden, zum nächsten Filmgespräch.

Der "Fichtelgebirgskrimi - Siebenstern" wird weiterhin in den regionalen Kinos gezeigt. Infos zu den Vorführzeiten gibt es direkt bei den Kinos.

Die Schauspieler Norbet Neugirg (Mitte) sowie Regisseur Michael von Hohenberg und Darsteller Hubert Burczek (hinten links) wurden von den Fans dicht umlagert.
Bereits im Foyer beantworteten Schauspieler Michael Burczek aus Berlin, Regisseur Michael von Hohenberg und Schauspieler Norbert Neugirg (hinten ab 4. v. li.) die Fragen der Kinobesucher.
Christine Hegen (li.) kennt Regisseur Michael von Hohenberg (vorne re.) von einer früheren Produktion und freut sich, nun auch seine Polizeikrimikomödie "Fichtelgbirgskrimi - Siebenstern" in ihren Angerlichtspielen zeigen zu können.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.