17.01.2021 - 16:14 Uhr
MitterteichOberpfalz

VG Mitterteich verabschiedet Albrecht Ernstberger in den Ruhestand

Nach 43 Berufsjahren, davon 37 bei der VG Mitterteich, wurde Albrecht Ernstberger (Zweiter von rechts) in den Ruhestand verabschiedet. Mit dabei waren (von links) Leonbergs Bürgermeister Johann Burger, Kämmerin Ursula Ockl, Mitterteichs Bürgermeister Stefan Grillmeier und Pechbrunns Bürgermeister Stephan Schübel.
von Josef RosnerProfil

Albrecht Ernstberger, einer der dienstältesten Mitarbeiter der Verwaltungsgemeinschaft Mitterteich, wechselte zum Jahresende in den Ruhestand. Für den 61-jährigen war der 31. Dezember 2020 zwar der letzte Arbeitstag, offiziell verabschiedet wurde er aber erst jetzt in der zweiten Januarwoche.

Als Auszubildender bei der Sparkasse in Waldsassen stieg Albrecht Ernstberger im Jahr 1977 ins Berufsleben ein. 1983 wechselte er in die Finanzverwaltung der VG Mitterteich. Eingesetzt war er in der Buchhaltung und als Kassenverwalter. Bürgermeister Stefan Grillmeier würdigte den künftigen Pensionär als Teamplayer. "Beeindruckend waren immer dein Humor und dein ganz besonderer Charme, du brachtest gute Stimmung zu den Kolleginnen und Kollegen", sagte der Bürgermeister und wünschte weiterhin viel Gesundheit und Freude am Leben. Als Präsent überreichte er einen Brotzeitkorb.

"Wir werden dich vermissen, es war eine schöne Zeit mit dir", betonte Kämmerin Ursula Ockl, ehe sie im Auftrag der Kollegen ein Geschenk überreichte. Abschied nahmen auch die Bürgermeister Stephan Schübel(Pechbrunn) und Johann Burger (Leonberg).

"Ich bin immer gerne in die Arbeit gegangen", bekannte Albrecht Ernstberger. Nun freue er sich aber den Ruhestand. "Ich habe vieles vor, langweilig wird mir mit Sicherheit nicht", versicherte Ernstberger.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.