26.06.2020 - 19:55 Uhr
MitterteichOberpfalz

Viel Arbeit fürs Team „Freibad und Eishalle“

Auch wenn die Freizeitanlage der Stadt Mitterteich dieses Jahr nicht geöffnet werden kann: Die Bademeister haben diesen Sommer jede Menge zu tun.

Umfassende Sanierungs- und Verschönerungsarbeiten an der Eishalle und Freibad stehen an. Bürgermeister Stefan Grillmeier (rechts) und Günther Deinzer (Zweiter von rechts) überzeugten sich vom Fortschritt der Arbeiten. Mit im Bild (von rechts) Stefan Migula, Stefan Pelz, Wolfgang Rosner, Stefan Helgert und Dariusz Pietrzyk.
von Josef RosnerProfil

Bürgermeister Stefan Grillmeier und Günther Deinzer vom Bauamt stellten jetzt das umfangreiche Arbeitsprogramm der Bademeister vor. Im Mittelpunkt steht dabei die Eissporthalle, die innen und außen renoviert wird. Arbeitseinsätze im Freibad und der Grundschule runden das Arbeitsjahr ab.

Die Eishalle wurde 1993 eröffnet und geht heuer in die 27. Saison. Jährlich wird die Halle von 45000 Menschen und mehr besucht. Nachdem die Bade- und Eismeister Wolfgang Rosner, Stefan Pelz, Stefan Helgert und Dariusz Pietrzyk mit ihrem Vorarbeiter Stefan Migula schon beim Umräumen der Grundschule kräftig mit hingelangt haben, geht es nun in der Eishalle weiter. Derzeit wird der Zugang zur Eissporthalle verbreitert: Nach dem Auskoffern und dem Einbau von Frostschutz wird die Pflasterfläche größer als bisher. "Wir wollen den Eishallenbesuchern deutlich machen, das ist der Eingangsbereich", nennt Günther Deinzer einen Beweggrund für die Arbeiten. Weiter sollen dort Fahrradständer aufgestellt werden, nachdem die Räder bislang nur unzulänglich "geparkt" werden konnten. Daneben soll die Eissporthalle innen wie außen neu gestrichen werden - in einem freundlichen Gelb, wie es hieß. Verschönerungsarbeiten sind auch bei den Kabinen geplant.

Im Freibad nebenan wartet weitere Arbeit auf die Eis- und Bademeister. Für sie soll eine neue Aufsichtsplattform errichtet werden. Der bisherige Spielplatz wird in den Bereich des Kleinkinderbeckens verlegt und kann dann besser eingesehen werden. Zudem müssen Unterhalts- und Reparaturarbeiten ausgeführt werden, die Sommersaison über. "Und sollten wir früher fertig werden, dann werden die Eis- und Bademeister im Bauhof mit zum Einsatz kommen", kündigte der Bürgermeister an. Die Eishalle soll im September eröffnet werden, zur 27. Saison.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.