12.03.2020 - 10:43 Uhr
MitterteichOberpfalz

Vielfältig engagierter Jubilar

Aktiv in Vereinen, in der Kirche und im Museum: Reinhold Csakli freut sich über zahlreiche Glückwünsche zum 80. Geburtstag.

Über viele Glückwünsche zum 80. Geburtstag freute sich am Mittwochvormittag Reinhold Csakli. Im Bild (von links) Reinhard und Christine Etzold, Stefan Grillmeier und Anton Bauernfeind (beide TuS), Veronika und Reinhard Csakli, Eduard Bauer, Bürgermeister Roland Grillmeier sowie Pfarrer Martin Schlenk und dessen Frau Christine.
von Josef RosnerProfil

Seinen 80. Geburtstag feierte am Mittwoch Reinhold Csakli, ein Mann, der sich seit Jahrzehnten ehrenamtlich in der Stadt und der Kirche engagiert. Geboren wurde der Jubilar in Kronstadt in Siebenbürgen in Rumänien. 1951 reiste er als Elfjähriger aus und kam zunächst ins Grenzlager nach Wiesau. Zwei Jahre später wurde Mitterteich seine Heimat, hier heiratete er 1965 auch seine Frau Veronika. Sie wünschte ebenso alles Gute wie seine drei Kinder Reinhold, Anja und Sonja sowie seine Enkel Caroline Simon, Fiona und Felicitas.

Ehrenmitglied beim TuS

Beruflich war Reinhold Csakli in mehreren Porzellanfabriken der Region beschäftigt. Bei der Porzellan AG in Mitterteich hatte er den Beruf des Porzellanmalers erlernt. Seit 1990 gehört der Jubilar dem Kirchenchor der Evangelischen Kirchengemeinde an, wo er sich als Bass einbringt. Seit 1993 spielt er auch Tenorposaune im Posaunenchor. Dem TuS Mitterteich gehört Csakli seit seinem 15. Lebensjahr an, hier wurde er auch zum Ehrenmitglied ernannt. Beim TuS war er Mitbegründer der Sparte Faustball, später absolvierte er mehrere Sportabzeichen. Die Glückwünsche des TuS überbrachten Präsident Anton Bauernfeind und Stellvertreter Stefan Grillmeier. Stark engagiert ist der Jubilar im Museumsförderverein, dem er seit der Gründung angehört. Das Museumsteam mit Marion Papsch und Nicole Schuller dankte für seinen ehrenamtlichen Einsatz.

Erinnerung an Porzelliner

In seiner noch verbliebenen Freizeit kümmert er sich um die digitale Zusammenstellung der ehemaligen 12000 Mitarbeiter der Mitterteicher Porzellanfabriken in Wort und Bild. Damit will er eine bleibende Erinnerung an alle seit 1886 vor Ort beschäftigen Mitarbeiter schaffen. Reinhold Csakli gehört seit 2004 auch zu den Mitterteicher Schnitzern und ist aktives Mitglied der Tirschenreuther Wanderfreunde. Deren Vorsitzender Eduard Bauer gratulierte ebenfalls.

Bürgermeister Roland Grillmeier nannte es ein persönliches Bedürfnis, beim Geburtstag von Reinhold Csakli mit dabei zu sein. Er dankte für das vielfältige ehrenamtliche Engagement für die Stadt und Vereinen. Grillmeier nannte den Jubilar eine "Porzellan-Ikone" und sagte wörtlich: "Solche Menschen wie Sie bräuchten wir mehr." Pfarrer Martin Schlenk gratulierte im Namen der Evangelischen Kirchengemeinde und dankte für das Mitwirken im Posaunen- und im Kirchenchor. Auch in anderen Bereichen des Gemeindelebens bringe sich der Jubilar ein. Schlenk wünschte dem Jubilar weiter Gottes Segen. Bei einem Weißwurstfrühstück in der Petersklause wurde kräftig auf den Jubilar angestoßen, die große Familienfeier steigt am kommenden Sonntag.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.