21.07.2021 - 14:07 Uhr
MitterteichOberpfalz

Wilfried Schultz feiert in Mitterteich seinen 90. Geburtstag

Zahlreiche Glückwünsche gab es am Montag für Wilfried Schultz: Der aus Schlesien stammende Mitterteicher feierte seinen 90.Geburtstag.

Seinen 90. Geburtstag feierte am Montag Wilfried Schultz (vorne, Mitte). Dazu gratulierten eine Ehefrau Christa (rechts neben ihm) und seine Schwester Johanna (links neben ihm) sowie (hinten, von links) Zweiter Bürgermeister Johann Brandl, Betreuungsassistentin Elisabeth Wenisch, Mihaela Rupp vom Phönix-Seniorenheim, Beatrix Misch und Siegrid Glässel vom Schlesierverein.
von Josef RosnerProfil

Bei guter Gesundheit feierte am Montag Wilfried Schultz im Phönix-Seniorenheim seinen 90. Geburtstag. In der Einrichtung verbringt er gemeinsam mit seiner Ehefrau Christa den Lebensabend. Seit fast 61 Jahren sind die beiden verheiratet, im September vergangenen Jahres feierten sie Diamantene Hochzeit.

Der Jubilar stammt aus Schlesien und kam nach dem Zweiten Weltkrieg nach Mitterteich. Seine alte Heimat ist für ihn noch immer unvergessen. Gerne blickt er zurück auf seine Kindheit, die er dort noch verbracht hat. Beruflich waren Wilfried Schultz und seine Frau in der Landwirtschaft tätig.

Zweiter Bürgermeister Johann Brandl überbrachte die Glückwünsche der Stadt und freute sich über die gute Gesundheit des Jubilars. "Wir kennen uns schon lange", betonte Brandl und dankte Wilfried Schultz für das ehrenamtliche Engagement, das er über viele Jahrzehnte hinweg in der evangelischen Kirchengemeinde gezeigt habe. Dem Jubilar wünschte Brandl noch viele schöne gemeinsame Jahre mit seiner Ehefrau. Stellvertretend für den Schlesierverein gratulierte Siegrid Glässel, die an frühere gemeinsame Aktivitäten erinnerte.

Abgerundet wurde die Gratulantenschar von Johanna Frank, einer Schwester des Jubilars, sowie Heimleiter Mihaela Rupp, Betreuungsassistentin Elisabeth Wenisch und Beatrix Misch, einer Bekannten des Jubilars.

Trauung auf der Burg in Falkenberg

Konnersreuth
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.