Engagierter Ehrenvorsitzender der Feuerwehr Mockersdorf ein Vorbild für die Jugend

Ehrenamtliches Engagement wird bei der Feuerwehr Mockersdorf ganz groß geschrieben. Und das gilt nicht nur für die aktive Wehr. Die "Alten" gehen meist mit gutem Beispiel voran.

Der Ehrenvorsitzende der Mockersdorfer Feuerwehr Hermann Gmelch (links) nutzte die Coronazeit, um die ins Alter gekommenen Biertischgarnituren der Feuerwehr wieder aufzufrischen. Der Vorsitzende der Wehr, Michael Gmelch (rechts), dankt bei der Sitzprobe seinem Vater für dessen ehrenamtliches Engagement.
von Autor OWProfil

Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr im Frühjahr hatte Ehrenvorsitzender Hermann Gmelch versprochen, sich um die Reparatur der vereinseigenen Biertischgarnituren zu kümmern. Jetzt löste er sein Versprechen ein: Er nutzte die kontaktarme Coronazeit, um die schon in die Jahre gekommenen Zeltmöbel aufzufrischen.

Einige Biertische mussten sogar neu verleimt werden, bei anderen verspachtelte der frühere langjährige Vorsitzende der Wehr tiefe Risse oder Löcher. Dann war Schleifen angesagt – zuerst mit einem groben Schleifmittel und später mit einer feinen Körnung.

Für den Anstrich verwendete Gmelch eine Spezialfarbe für Festzeltgarnituren. Circa 40 Stunden benötigte der rüstige Rentner, um die zehn Garnituren wieder auf Vordermann zu bringen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.