09.05.2019 - 11:34 Uhr
MoosbachOberpfalz

Bauunternehmer Andreas Gruber feiert 70. Geburtstag

Seine Leidenschaft sind nicht nur Raupen und Bagger: Auch der Jagd, den Bienen und den Fischweihern gehört das Herz von Andreas Gruber.

Die Vereine lassen den Bauunternehmer und Waidmann Andreas Gruber (Sechster von links) zu seinem 70. Geburtstag hochleben. Erste Gratulantin ist seine Frau Anneliese.
von Peter GarreissProfil

Zum Geburtstag von Andreas Gruber stimmten die Grenzland-Jagdhornbläser Vohenstrauß unter der Leitung von Eduard Forster ein Ständchen an. Zunächst gratulierten ihm Familie sowie sein Bruder Christoph mit Familie. Vorsitzender Christian Ertl wünschte dem langjährigen Mitglied im Bayerischen Jagdverband der Kreisgruppe Vohenstrauß alles Gute, Vorsitzender Michael Hummer vom Raupen- und Baggerverein Vohenstrauß wünschte mit Josef Bauer viel Gesundheit. Hummer dankte dem Jubilar, der vor 40 Jahren als erster Bauunternehmer dem Verein beigetreten sei. Er habe immer unterstützt, wenn es um Baumaschinen ging. Die Belegschaft des Baugeschäfts "Gruber Blödt" gratulierte ihrem Seniorchef. Vorsitzender Michael Scheuerer und zweiter Kommandant Josef Balk überbrachten ihrem Ehrenvorsitzenden Glückwünsche der Feuerwehr. In die Schar der Gratulanten reihten sich außerdem ein: der Kriegerverein Tröbes mit Vorsitzendem Josef Schafbauer und Vorstandsmitglied Hans Voit, die Jagdvorsteher Theodor Bauer und Bernhard Rom von der Jagdgenossenschaft Tröbes sowie die Jagdvorsteher Hermann Irlbacher und Hans Voit von der Jagdgenossenschaft Saubersrieth.

Der „Gruber Rais“ war von 1984 bis 1996 im Gemeinderat Moosbach. Bis heute unterstützt der Jubilar in der Firma Sohn und Juniorchef Andy. Verheiratet ist Gruber seit 1970 mit seiner Frau Anneliese, geborene Lindner, aus Eslarn. Drei Söhne gingen aus der Ehe hervor, zwei Enkel erfreuen den Opa. Die Leidenschaft des passionierten Jägers sind Natur und Jagd. Neben der Hege gehört sein Herz auch seinen Fischweihern und der Imkerei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.