20.02.2020 - 10:53 Uhr
MoosbachOberpfalz

Faschingskonzert der Musikschule Moosbach

Die Darbietungen der jungen Künstler wurden mit viel Beifall honoriert. Wolfgang Ziegler bedankte sich bei den Eltern und Großeltern, die die Musikschule großartig unterstützen.
von Peter GarreissProfil

„Moosbach Helau“, erschallte es schon zum Beginn des Faschingskonzerts der Musikschule im Rathaussaal. Leiter Wolfgang Ziegler freute sich über ein volles Haus. Sein Gruß galt auch den Vertretern des Fördervereins „Musikschule“ und dankte ihnen für die Übernahme der Bewirtung.

Die Kinder waren ganz toll verkleidet, ob als Clown, Pippi Langstrumpf, Polizist, Feuerwehrmann, Cowboy, Pirat, Fee, Prinzessin oder in vielen anderen bunten Kostümen. Den Auftakt machten die Kleinen der musikalischen Früherziehung mit Musiklehrerin Stefanie Ach und lustigen Faschingsliedern. Auch der Schulchor brachte sich mit zwei Liedern mit ein.

Wie reichhaltig das Unterrichtsangebot der Musikschule ausschaut, zeigten die vielen Instrumente, die an diesem Spätnachmittag in Rathaussaal erklangen. Das ging vom Klavier ein, zwei und vierhändig, dem Akkordeon, der Steirischen, dem Keyboard bis hin zum Hackbrett, der Klarinette, der Gitarre, der Violine, dem Schlagzeug, dem Saxophon, der Trompete und dem Tenorhorn. So erklangen lustige Faschingslieder durch über 50 Solisten, verschiedene Ensemble, der Steirischen Harmonika-Gruppe und der Klarinetten-Gruppe. Die Musiklehrer hatten mit ihren Schülern alles Bestens einstudiert. Die Kinder tanzten dazu fleißig und ganz lustig mit zu Polonaisen, zum Ententanz und vielen anderen Faschingsliedern. Mit lang anhaltendem Applaus dankten die Eltern und die anderen Gäste den Kindern und Musiklehrern für diesen lustigen Faschingsnachmittag.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.