12.06.2020 - 09:47 Uhr
MoosbachOberpfalz

Fronleichnam in Moosbach in der Corona-Zeit

Einziger Freialtar an Fronleichnam war an der Kirche am Südportal zum Marktplatz. Hier spendete der Priester den Segen.
von Peter GarreissProfil

Der Festgottesdienst am Fronleichnam wurde der Corona-Zeit entsprechend in der Pfarrkirche St. Peter und Paul gefeiert. Laut den Bestimmungen konnte es keine Prozession geben, was ein Herzstück des Festes des Glaubens ist. Die Kommunionkinder umringten im weiten Kreis den nach den vorgeschriebenen Abständen den Altarraum mit Mund- und Nasenschutz. Pfarrer Josef Most begrüßte die Gläubigen in der Kirche und zu Hause am Bildschirm. Das Team um Manuel Balk, Stefan Rappl und Sandro Stefinger hatte die Übertragung wieder bewerkstelligt.

Die Lesung und Fürbitten trugen Jürgen Steiner sowie Elisabeth Völkl vor. In der Predigt ging der Geistliche auf das Fronleichnamsfest von früher bis heute ein. "Das Fronleichnamsfest ist in Bewegung gekommen, manches ist anders geworden als früher und das kann auch gut sein. Christus ist in unserer Mitte und er ist bei uns gerade auch in schwierigen Zeiten wie in der jetzigen. Er gibt uns Kraft und Mut für das Leben in eine gute Zukunft."

Nach dem Gottesdienst wurde das ausgesetzte Allerheiligste vom Priester zum aufgebauten Altar am Südportal zum Marktplatz getragen. Dort standen bereits Fahnenabordnungen und die Kommunionkinder im entsprechenden Abstand, denn der Gottesdienst wurde ebenfalls nach draußen übertragen. Auch die Gläubigen standen am Marktplatz. Mit eingebunden waren alle in dieser Coronakrise Leidenden, die Kranken und alle Helfenden. Die Böllerschützen feuerten drei Mal ab.

Pfarrer Most dankte am Ende dem Übertragungsteam, allen Teilnehmern und Helfenden, dem Frauenbund für den Altaraufbau und der Kolpingsfamilie, die mit einem Blumenteppich überraschten sowie den Böllerschützen.

Einziger Freialtar an Fronleichnam war an der Kirche am Südportal zum Marktplatz. Hier spendete der Priester den Segen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.