27.05.2020 - 12:47 Uhr
MoosbachOberpfalz

Moosbach: Gewerbegebiet „Hammermühle“ an Straßennetz angeschlossen

Die Asphaltierungsarbeiten an der Staatsstraße von Moosbach nach Lohma mit Anschluss des Gewerbegebiets „Hammermühle“ sind abgeschlossen.
von Peter GarreissProfil

Die Erschließung des Gewerbegebietes „Hammermühle“ durch den Markt Moosbach geht in die Endphase. Der Abwasserkanal und die Wasserleitung wurde zum Gemeindeteil Gröbenstädt-Siedlung hin verlegt. Die Oberflächenwasser werden in den Zottbach abgeleitet. Die verkehrsmäßige Erschließung des Gewerbegebietes erfolgt über die Staatsstraße von Moosbach nach Lohma. Nur 200 Meter vom Gewerbegebiet entfernt befindet sich die Zufahrt zur Autobahn.

Dadurch wird das Gewerbegebiet „Hammermühle“ besonders attraktiv. Da ein Großteil des Areals bereits verkauft ist, hat der Markt eine Vergrößerung der Gewerbeflächen bereits in die Wege geleitet. Im Bereich der Zufahrt von der Staatsstraße zum Gewerbegebiet musste auf Kosten der Gemeinde eine Abbiegespur erstellt werden. Dadurch musste die gesamte Staatsstraße im Bereich des Gewerbegebietes an die Abbiegespur angepasst werden. Die wochenlangen Umbauarbeiten wurde am letzten Mittwoch durch die „Teerungskolonne“ der Firma Scharnagl, Weiden abgeschlossen.

Nach den noch notwendigen Abschlussarbeiten in dieser und nächster Woche ist nach fast fünfwöchiger Sperrung mit der Öffnung ab 6. Juni zu rechnen. Bald soll auch Leben in das Gewerbegebiet einziehen, denn die Firmen Bühnenbau Kaiser, Moosbach, und MID GmbH Montage und Industriedienstleistung aus Lohma wollen dort ansiedeln.

Die Asphaltierungsarbeiten an der Staatsstraße von Moosbach nach Lohma mit Anschluss des Gewerbegebiets „Hammermühle“ sind abgeschlossen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.