10.06.2021 - 12:19 Uhr
MoosbachOberpfalz

Moosbach: Hallenbad öffnet am Dienstag wieder

Sieben Monate Durststrecke sind vorüber: Der Badebetrieb im Hallenbad Moosbach läuft am Dienstag wieder an. Ein strenges Hygienekonzept sorgt dabei für die Sicherheit der Badegäste.

Endlich kann das Hallenbad Moosbach am Dienstag wieder seine Tore öffnen. Die „Wasserratten“ können sich darüber freuen.
von Peter GarreissProfil

Seit 2. November 2020 ist das gemeindliche Hallenbad Moosbach geschlossen. Marktkämmerin Jessica Piehler musste zusehen, wie dadurch das Defizit täglich weiter anstieg. Das soll nun nach sieben Monaten Schließung der Vergangenheit angehören, denn das Hallenbad wird ab 15. Juni wieder geöffnet. Piehler hofft nun endlich wieder auf schwarze Zahlen. Auch Bürgermeister Armin Bulenda und Geschäftsleiter Andreas Hofmeister können aufatmen.

Einige Einschränkungen

Nur die Freude von Schwimmmeister Karl Ulrich hält sich in Grenzen, denn ein strenges Hygienekonzept verhindert ein uneingeschränktes Badevergnügen. So dürfen sich gleichzeitig nicht mehr als 30 Personen im Hallenbad aufhalten. Im Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken wird die Zahl der Personen auf jeweils fünfzehn beschränkt. Es gilt eine Abstandsregel von eineinhalb Metern. Es besteht eine Maskenpflicht im Eingangsbereich und in den Umkleidebereichen. Gäste ab dem 15. Geburtstag haben eine FFP2-Maske zu tragen. Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und 15. Geburtstag dagegen nur eine Mund-Nasen-Bedeckung. Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr haben nur in Begleitung eines Erwachsenen Zutritt in das Hallenbad.

Für jeden Schwimmer etwas dabei

Alle dürften dennoch auf ihre Kosten kommen: Für die sportlichen Schwimmer ist im Ozon-Hallenbad ein Becken mit vier 25-Meter-Bahnen vorhanden. Wer lieber den Boden unter den Füßen spürt, ist im abgetrennten Nichtschwimmerbecken mit verstellbarer Wassertiefe bestens aufgehoben. Die Wassertemperatur mit ständig 30 Grad schafft optimale Voraussetzungen für einen entspannten Aufenthalt. Für Kinder sorgt eine große Wasserrutsche für Riesenspaß.

Auch kein Dienstschwimmen während Lockdown

Moosbach

Das Bad ist am Dienstag (15.30 bis 21 Uhr), Mittwoch (15.30 bis 21.30 Uhr, ab 19 Uhr nur für Schwimmer), Donnerstag (15.30–19 Uhr, ab 17 Uhr nur für Schwimmer) und Freitag (15.30 bis 21 Uhr), Samstag (14 bis 18 Uhr) und Sonntag (9.30 bis 12.30 Uhr) geöffnet. Die übliche Sperrung im Juli und August findet diesmal nicht statt. Die Bundeswehr besucht das Hallenbad jeweils am Montag, die Wassergymnastik mit Lotte Hofmann immer Dienstag mit vier Gruppen um 9 Uhr, 10 Uhr, 13.15 Uhr und 14.30 Uhr sowie der VdK immer Donnerstag von 13 bis 20 Uhr, Zoll- und Grenzpolizei 14-tägig jeweils von 13 bis 15 Uhr. Die Eintrittsgebühren haben sich gegenüber der Zeit vor der Corona nicht geändert. Schwimmkurse bietet Schwimmmeister Karl Ulrich nach Absprache an.

Endlich kann das Hallenbad Moosbach am Dienstag wieder seine Tore öffnen. Die „Wasserratten“ können sich darüber freuen.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.