29.07.2020 - 13:59 Uhr
MoosbachOberpfalz

Vollsperrung verlängert

Die Pfreimdbrücke bleibt länger gesperrt als vorgesehen. Der Grund: Es werden erhebliche, bisher noch nicht dagewesene Mängel festgestellt.

Die Pfreimdbrücke gleicht derzeit einer Großbaustelle. Die gesamten Fahrbahnflächen müssen wegen Gewährleistungsmängel abgefräst beziehungsweise herausgerissen werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende August 2020 an.
von Peter GarreissProfil

Das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach gibt bekannt, dass die ursprünglich bis 31. Juli verfügte Sperrung der Pfreimdbrücke im Rahmen der Kreisstraße NEW 37 in Burgtreswitz bis 28. August verlängert werden muss. Baudirektor Stefan Noll vom Staatlichen Bauamt Amberg erklärte dazu, dass bei dem vor fünf Jahren in Betrieb genommenen Brückenbauwerk rechtzeitig vor Ablauf der Garantiefristen erhebliche Mängel festgestellt wurden.

Es kam demnach zu einer Blasenbildung im Aufbau der Bitumenflächen beim „Beton-Epoxidharz-Bitumenschicht-Gußasphalt“, die zu Unebenheiten des Straßenkörpers führen kann. Dadurch konnte Wasser eindringen. Einen solchen Gewährleistungsfall hatte die Baubehörde in Amberg laut eigenen Aussagen bisher noch nie. Es handle sich um Gewährleistungsarbeiten, die auf Kosten der Baufirma durchgeführt werden. Die Schadenssumme soll laut Noll im sechsstelligen Bereich liegen.

Durch die Sperrung der Pfreimdbrücke musste eine Umleitung des Verkehrs über Vohenstrauß – Lohma – Moosbach verfügt werden. Die in Burgtreswitz ansässigen Geschäfte und Lokale sind auch Richtung Vohenstrauß wie bisher anfahrbar. Für die Fußgänger und Radfahrer bleibt eine der beiden Brückenkappen auch während der Arbeiten an der Pfreimdbrücke nutzbar. Das Staatliche Bauamt bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die während der Bauzeit auftretenden, jedoch unvermeidbaren, Einschränkungen und Verkehrsbehinderungen. Zur Vermeidung von Gefährdungen des Straßenbaupersonals als auch der Vermeidung von Beeinträchtigungen des Bauablaufes bittet das Staatliche Bauamt alle Verkehrsteilnehmer um strikte Befolgung der Umleitungsbeschilderung.

Die Pfreimdbrücke bei Burgtreswitz gleicht derzeit einer Großbaustelle. Die gesamten Fahrbahnflächen müssen wegen Gewährleistungsmängel abgefräst beziehungsweise herausgerissen werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende August 2020 an.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.