15.01.2019 - 16:33 Uhr
NabburgOberpfalz

55 Kilometer durch den Kreis

In diesem Jahr soll die magische Grenze fallen: Die Organisatoren sind optimistisch, dass bei der 13. Auflage des Landkreislaufes am 25. Mai mehr als 2000 Sportler an die Startlinie gehen werden - aus gutem Grund.

Ziel des 13. Landkreislaufes ist die Nordgauhalle in Nabburg. Christian Meyer vom Verein "Partner für den Landkreis Schwandorf" (Dritter von rechts) stellte das Lauf-Event zusammen mit Bürgermeister Armin Schärtl (Dritter von links) sowie Vertretern von Vereinen und Hilfsorganisationen vor.
von Benjamin Tietz Kontakt Profil

Nachdem der Nabburger Ortsteil Diendorf bei der Premiere des Breitensport-Events als Startort fungierte, spielt die mittelalterliche Stadt in diesem Jahr wieder eine zentrale Rolle: Hier ist das Ziel des 13. Landkreislaufes.

Während die Route in den vergangenen Jahren stets vom Landkreis-Norden in den Süden führte, ist es heuer wieder umgekehrt: Der Startschuss fällt am 25. Mai in Burglengenfeld. Über zehn Etappen und rund 55 Kilometer führt die Strecke dann bis zur Ziellinie an der Nabburger Nordgauhalle (siehe Infokasten). "Das freut uns natürlich", sagte der Nabburger Bürgermeister Armin Schärtl als Organisator Christian Meyer bei einem Pressetermin am Dienstag an der Nordgauhalle den konkreten Streckenverlauf für die Veranstaltung zusammen mit Vertretern von eingebundenen Hilfsorganisationen und Vereinen vorstellte.

Meyer betonte, dass die Strecke durch landschaftlich reizvolles Gebiet führe und unterstrich: "Es ist unsere Intention, die Schönheit des Landkreises zu zeigen". Besonders dankte der Sachgebietsleiter am Landratsamt neben den Kommunen den zahlreichen Helfern aus Vereinen und Hilfsorganisationen. Rund 300 sind beim Landkreislauf an den insgesamt elf Stationen im Einsatz. "Ohne sie", hob Meyer hervor, "wäre die Veranstaltung nicht möglich".

Die gesamte Strecke ist in diesem Jahr etwas kürzer als beim Landkreislauf 2018. Vor allem aber ist der Streckenverlauf deutlich flacher als im vergangenen Jahr: Mussten die Teilnehmer 2018 noch etwa 1000 Höhenmeter überwinden, so sind es heuer laut Meyer nur etwa 445.

"Heuer ist es eine ganz flache und schnelle Strecke, die wirklich jeder laufen kann", legte der Hauptorganisator dar und hoffte, dass es aus diesem Grund in diesem Jahr gelingt, die Grenze von 2000 Startern beim Landkreislauf zu überschreiten.

Nachdem sich immer mehr Firmen am Lauf beteiligen, wollen die Verantwortlichen einen zusätzlichen Anreiz schaffen und werden die Firma, die die meisten Teilnehmer stellt, mit einem Extrapreis ehren. Auch die Schule, die die meisten Teilnehmer aufweist, wird extra ausgezeichnet. www.partner-sad.de

Hintergrund:

Zehn Etappen von Burglengenfeld nach Nabburg

Der Startschuss für den Landkreislauf fällt am 25. Mai um 8 Uhr in Burglengenfeld. Dann werden die Läufer auf die rund 55 Kilometer lange Strecke über Münchshofen, Wiefelsdorf, Dachelhofen, Krondorf, Irlaching, Wohlfest, Wolfring, Schmidgaden und Wölsendorf bis zum Zielort Nabburg geschickt.

Die Walker starten um 9 Uhr in Wolfring. Wechselstellen liegen in Schmidgaden und Wölsendorf. Die Strecke ist etwa 20 Kilometer lang. Zieleinlauf ist an der Nordgauhalle in Nabburg, wo etwa um 16.30 Uhr die Siegerehrung stattfinden wird.

Die Organisatoren haben bei der Streckenplanung darauf geachtet, dass die Etappen überwiegend kurz sind, damit jeder mitlaufen kann. Nur zwei Streckenabschnitte sind länger als sieben Kilometer. Angesprochen sind alle Laufvereine, Sportvereine, Firmenteams, Freizeitclubs, Behördenmannschaften, Schulmannschaften und alle, die Freude am Laufen und Walken haben.

Ein Laufteam besteht aus zehn Teilnehmern, eine Walkingmannschaften aus drei Sportlern. Die Gebühr beträgt für ein Laufteam 25 Euro, für eine Walkingmannschaft 7,50 Euro.

Der Landkreislauf startet in diesem Jahr in Burglengenfeld. Über zehn Etappen führt die Strecke bis zum Zielort Nabburg.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.