Familientag im Freilandmuseum wird zum Erlebnis

Nabburg
18.09.2023 - 14:27 Uhr
OnetzPlus

Einer der besucherstärksten Tage der Saison im Freilandmuseum in Neusath: Zum Familientag kommen überaus viele Gäste, um Spiel und Spaß zu erleben.

Der Familientag der VR Bank Mittlere Oberpfalz, der das letzte Mal 2018 stattgefunden hatte, war am Sonntag ein großer Erfolg. Tausende von Besuchern strömten den ganzen Tag bei bestem Ausflugswetter ins Freilandmuseum Oberpfalz nach Neusath. Mehr als 3000 Eintrittskarten hatte die Bank schon vorab kostenlos an ihre Kunden ausgegeben, betonte Vorstandssprecher Bernhard Werner in seiner Begrüßungsrede. Auch Museumsleiter Tobias Hammerl und Bürgermeister Frank Zeitler lobten den Aktionstag und wünschten den Besuchern eine schöne, ereignisreiche Zeit im Museum.

Spannende Attraktionen warteten auf die kleinen und großen Gäste. Bei verschiedenen Bastelaktionen konnten die Kinder Heukarpfen, Schäfchen aus Wolle, Freundschaftsbänder oder Fingerringe basteln. Filzerin Anita aus Neualbenreuth musste manchmal einen Zauberspruch anwenden, damit sich die zu groß geratenen, selbst gefilzten Armreifen verkleinerten und dann um das schmale Handgelenk passten.

Kutschenfahrt und Kegelbahn

Großer Andrang herrschte bei den Kutschenfahrten sowie dem Kegeln auf der historischen Kegelbahn. Die Auszubildenden der VR Bank hatten für die kleinen Besucher auch Spiele vorbereitet, die sehr gerne angenommen wurden. Zum Beispiel durften die Teilnehmer selbst Steine bemalen, sich Tattoos aufmalen lassen oder konnten ihr Talent beim Ringwurfspiel unter Beweis stellen.

Auch der Zauberer „Fabellini“ war mit von der Partie und nahm alle Kinder mit auf eine atemberaubende Schatzsuche, nach der die Kleinsten nach erfolgreichem Fund die „Edelsteine“ und „Goldtaler“ mit nach Hause nehmen durften. Viele Kinder nutzten auch das Angebot, sich für einen Tag als „Löwe“, „Giraffe“, „Clown“ oder sogar „Meeresjungfrau“ durch die Frauen des Kinderschminkteams zu verwandeln.

Wer Durst hatte, konnte sich seinen selbst gepressten Apfelsaft oder Apfelringe direkt vor Ort schmecken lassen. Die Apfelpressaktion wurde vom Obst- und Gartenbauverein Meßnerskreith kindgerecht gestaltet und erklärt.

Historische Feuerwehrfahrzeuge zogen den Blick der Besucher im Naabtaldorf auf sich. Auch die FFW Neusath erfreute die Kinder mit verschiedenen Mitmachaktionen und staunte nicht schlecht, wie die kleinen „Feuerwehrmänner“ mit der kindgerechten Wasserspritze umgingen.

"Schmex" sorgt für Musik

Die Erste-Hilfe-Station des Teams Rescue-Train aus Nabburg zeigte den Anwesenden, wie so ein Rettungsfahrzeug ausgestattet ist. Danach konnten sich alle mit einer Tüte Popcorn stärken. Wer nach so vielen Spielen Hunger hatte, durfte sich sein eigenes Stockbrot selbst herstellen und dann am offenen Feuer braten. Auch die verschiedenen Versorgungsstationen hatten alle Hände voll zu tun.

Die Band „Schmex“ aus Nabburg mit den Sängern und Gitarristen Florian Wertvoll, Andy Schedl und Hans-Peter Auburger unterhielt die Besucher während des Nachmittags mit ihrem breiten Repertoire aus mehreren Jahrzehnten des Rock und Pop.

Zuletzt durften sich alle Kinder Überraschungstüten für zu Hause aus den Händen einiger Mitarbeiterinnen der VR Bank mit nach Hause nehmen. Der Familientag fand in dieser Form nun das neunte Mal statt. So wie vor der Pandemie will die VR Bank jetzt wieder alle zwei Jahre dazu einladen.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.