12.08.2018 - 11:03 Uhr
NabburgOberpfalz

Früh erreichte "Schallmauer" im Freibad

Nahezu jedes Jahr wird im Freibad in Perschen der 100 000. Besucher geehrt. In dieser Saison erfolgt die Auszeichnung aufgrund des guten Wetters und der hohen Temperaturen schon ungewöhnlich früh.

Kathrin Braun, die mit ihren drei Töchtern kam, war die 100 000. Besucherin im Freibad. Sie ehrten (von rechts) die Bürgermeister Armin Schärtl und Richard Tischler sowie Bademeister Norbert Wurmstein.

Die Ehrung des 100 000. Besuchers im Freibad Perschen ist keineswegs langweilige Routine für Richard Tischler, den Bürgermeister der Stadt Pfreimd. Schon am Eingang begrüßt er die eintreffenden Gäste mit einem freundlichen "Grüß Gott" oder "Servus", während exakt auf den Jubiläumsgast gewartet wird. Der Bürgermeister der Stadt Nabburg, Armin Schärtl, ist auch dabei.

An 2003 anknüpfen?

"Unser Rekordjahr, was die Besucher angeht, war 2003", erinnert sich Richard Tischler, "da hatten wir im Freibad knapp 180 000 Besucher in der Saison, wohingegen normalerweise im Schnitt zwischen 130 000 und 140 000 Gäste kommen". Dieses Jahr ereignet sich bei der Ehrung eine Besonderheit: "Noch nie wurde der 100 000. Gast so früh geehrt wie in dieser Saison! Die Hitzewelle hat natürlich dazu beigetragen, dass mehr Leute ins Freibad gehen," sagt Tischler.

Frau mit Kindern geehrt

Auch Armin Schärtl prognostiziert eine erfolgreiche Saison für das Freibad: "Wenn der 100 000. Besucher schon Anfang August geehrt wird, bedeutet das wohl ein gutes Jahr für das Schwimmbad." Denn es gab auch schon Jahre, in denen die 100 000-Marke überhaupt nicht geknackt oder der 100 000. Gast erst kurz vor Ende der Saison bestimmt wurde.

Dieses Jahr darf sich Kathrin Braun aus Altendorf über die Ehrung freuen. Sie kann es kaum fassen, als plötzlich zwei Bürgermeister vor ihr stehen und sie beglückwünschen: "Das ist jetzt nicht wahr, oder?", lacht sie, während Armin Schärtl ihr den Blumenstrauß überreicht. Kathrin Braun ist mit ihren drei Töchtern im Schwimmbad - und das nicht das erste Mal in der Saison. Etwa zehn Mal waren sie und ihre Kinder schon da.

Ganz besonders freuen sich die Mädchen über die Familien-Saisonkarte für die Freibad-Saison 2019, welche der 100 000. Besucher vom Zweckverband für das Freizeit- und Erholungszentrum Perschen, dem der Landkreis Schwandorf zusammen mit den Städten Nabburg und Pfreimd angehört, geschenkt bekommt. "Das rentiert sich schon, so oft wie wir ins Schwimmbad gehen. Und vor allem mit drei Kindern, kommt da schon immer einiges zusammen.", freut sich die Pflegerin über ihren Preis.

Doch auch dieses Jahr war es sicher nicht das letzte mal, dass Frau Braun mit ihren Kindern nach Perschen ins Freibad kommt, denn der Sommer und vor allem die Sommerferien sind noch lange nicht vorbei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.