18.04.2019 - 18:16 Uhr
NabburgOberpfalz

Für die Fitness

Figurbewusste Männer und Frauen sollten sich die ab Montag, 29. April, beginnenden neuen gesundheitsfördernden Gymnastikkurse vormerken. Angeboten werden sie vom TV Nabburg, SV Diendorf, Männerverein und Frauenbund.

von Externer BeitragProfil

"50 plus" -  aktiv und gesund älter werden: Die leistungsgerechte Gymnastik verbessert und fördert die körperliche und geistige Fitness, verbessert die Beweglichkeit und steigert somit die Lebensqualität. Training ist jeden Montag und Freitag um 9 Uhr in der Nordgauhalle und jeden Donnerstag um 18.30 Uhr in der Volksschulturnhalle in Diendorf.

"Powergym"   heißt das Gesundheitssportprogramm zur Stärkung und Steigerung der Fitness. Das gelenkschonende Problemzonentraining steigert Kondition, Koordination, Kraft und Beweglichkeit, festigt die Muskulatur und stärkt das Herz-Kreislaufsystem. Termin ist jeden Montag um 20 Uhr in der Volksschulturnhalle in Diendorf und jeden Dienstag um 19,30 Uhr in der großen Hauptschulturnhalle in Nabburg.

"Yoga für den Rücken"  unterstützt eine gute Körperhaltung, stärkt Bänder und Muskulatur. Das ausgleichend wirkende Training wird jeden Mittwoch um 9 Uhr in der Nordgauhalle und um 20 Uhr in der Volksschulturnhalle in Diendorf geboten.

"Bodyfit" bezeichnet ein ruhiges, effektives Compact-Training   mit Übungen aus Pilates, Callanetics und Yoga. Das gezielte Ganzkörpertraining kräftigt und dehnt die Tiefenmuskulatur, verbessert die Haltung, strafft die Figur und bringt somit Körper und Geist in Einklang. Interessenten treffen sich jeden Donnerstag um 20 Uhr in der Volksschulturnhalle in Diendorf.

Die Kurse sind mit dem Qualitätsgütesiegel des Deutschen Turnerbund, Sport pro Gesundheit, ausgezeichnet. Zudem besitzt der TV Nabburg durch den Übungsleiter den Qualitäts-Siegel "Gymwelt-Verein" sowie die Auszeichnung "Seniorenfreundlicher Verein". Teilnahmemöglichkeit besteht auch für Nichtmitglieder. Anmeldung und Infos unter Telefon 0 94 33 / 61 76.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.