10.07.2020 - 17:31 Uhr
NabburgOberpfalz

Jugendblaskapelle bildet aus

Interessenten können bei der Jugendblaskapelle auch das Musizieren mit dem Euphonium lernen. Für den neuen Ausbildungsabschnitt "Bläserklasse 2020" kann man sich ab sofort anmelden. Unterrichtsbeginn ist im neuen Schuljahr 2020/21 voraussichtlich ab Mitte Oktober.
von Sepp FerstlProfil

Die Jugendblaskapelle Nabburg startet im Oktober mit einem neuen Ausbildungsabschnitt in der “Bläserklasse 2020“. Trotz der schwierigen Zeit können alle, die gerne ein Blasinstrument lernen wollen, sich anmelden und mitmachen. In einer Bläserklasse ist es Ziel, dass alle Musiker neben dem wöchentlichen Einzelunterricht auf den Instrumenten möglichst frühzeitig gemeinsam in einem kompletten, eigenständigen, kleinen Blasorchester musizieren. Die Ausbildung ist auf folgenden Instrumenten möglich: Tuba, Posaune, Trompete, Waldhorn, Tenorhorn, Euphonium, Querflöte, Klarinette, Saxophon und Schlagzeug.

Es sind keine musikalischen Vorkenntnisse und kein Instrumentenkauf erforderlich. Grundvoraussetzung ist allerdings die Bereitschaft eine mehrjährige Ausbildung zu absolvieren und sich auch allgemein im Verein zu engagieren.

Mitmachen können grundsätzlich Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Natürlich sind auch Quereinsteiger und "jung gebliebene" Anfänger aller Altersgruppen willkommen. Nähere Auskünfte gibt es beim Vorsitzenden Joseph Ferstl, Tel. 09433/1543. Die Anmeldung sollte per E-Mail an info[at]jugendblasorchester[dot]de bis spätestens 15. September erfolgen. Damit signalisieren die Eltern zunächst nur Interesse an der Teilnahme Ihres Kindes am Bläserklassen-Unterricht.

Vor der endgültigen Entscheidung gibt es einen Informationsabend zum Ausbildungsablauf für die Eltern und ein „Instrumenten-Kennenlernen“ für die Kinder im Musikerheim. Es können alle Instrumente eines Blasorchesters ausprobiert werden. Die beiden Termine dafür sind von den im September gültigen Corona-Beschränkungen abhängig. Der Einzelunterricht auf den ausgewählten, neuen Instrumenten beginnt voraussichtlich noch im Oktober.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.