21.08.2018 - 10:37 Uhr
NabburgOberpfalz

Junge Polizisten treten Dienst an

Mit der Aushändigung der Ernennungsurkunden treten 114 junge Polizisten ihren Dienst an. Damit endet die Lehrzeit im 71. Ausbildungsseminar der Bayerischen Bereitschaftspolizei.

Bevor alle ihre Ernennungsurkunden erhielten, wurden die Lehrgangsbesten geehrt. Darunter ist mit Polizeioberwachtmeisterin, Julia Merkel 2.von links nicht nur die Lehrgangsbeste in Sulzbach-Rosenberg sondern in ganz Bayern. Die drei Lehrgangsbesten vorne von links Sybell-Tamara Hertrich, Julia Merkel und Phillipp Stein. Dahinter die Polzeiführer.
von Richard AltmannProfil

Die Nordgauhalle war festlich geschmückt, denn es galt etwas zu feiern. Die jungen Polizisten des 71. Ausbildungsseminars der Bereitschaftspolizei aus Sulzbach-Rosenberg erhielten die Ernennungsurkunde. Dazu erschien nicht nur die Polizeiführung und Seminarleitung, sondern die Angehörigen waren ebenfalls zu dieser Feierstunde eingeladen. Die Begrüßung übernahm der stellvertretende Seminarleiter, Hauptkommissar Martin Spieß. Er konnte unter den Ehrengästen den Vizepräsidenten der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Detlev Tolle, willkommen heißen.

Tolle betonte die solide Ausbildung, auf der die Nachwuchskräfte aufbauen können. An die jungen Polizisten gewandt, freute er sich, dass sie bereits in jungen Jahren Verantwortung übernehmen - davor ziehe er den Hut. Dies unterscheide sie von vielen anderen Menschen ihrer Generation. Gleichzeitig wollte er sie beglückwünschen, einen vielseitigen, spannenden und ebenso erfüllenden Beruf gewählt zu haben. Abschließend sagte Tolle, das Motto eines jeden Polizisten für seinen Beruf muss sein: "Die Würde des Menschen ist unantastbar".

Erst grün, dann blau

Leitender Polizeidirektor Ludwig Härtl, in seiner Eigenschaft als Abteilungsführer der siebten Bereitschaftspolizeiabteilung in Sulzbach-Rosenberg, gratulierte den jungen Polizisten zum bestandenen Lehrgang. Er sagte, der Einsatz für die Sicherheit der Bürger sei eine anspruchsvolle Aufgabe. Für die Stadt Sulzbach-Rosenberg überbrachte Zweiter Bürgermeister Günter Koller die Grüße der Stadt.

Einen besonderen Einblick boten die Seminarsprecher Marc Hinte, Nina Hoffmann und Nora Seifert. Die jungen Absolventen zeigten auf, wie es war die letzten zweieinhalb Jahre - vom Anfang bis hin zur Prüfung. Sie blickten dabei auf manches Ereignis zurück, das alle in guter Erinnerung hatten. Die Kurssprecher versäumten es nicht allen Dank zu sagen, die sie ausgebildet, begleitet und ihnen mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben.

Der Seminarleiter, Erster Polizeihauptkommissar Oliver Mignon, blickte aus der Sicht der Lehrer und Ausbilder auf die letzten zweieinhalb Jahre zurück. Es war eine sehr interessante Zeit, so änderte sich der Kursname vom 21. zum 71. Ausbildungsseminar; am Anfang war die Uniform noch grün, zum Abschluss ist sie blau geworden. Ab dem 1. September werden viele Absolventen in Einsatzhundertschaften Dienst tun, viele werden Einzeldienst in verschiedenen Polizeirevieren leisten.

Mit Bayerns Bester

Die gesamte Veranstaltung wurde musikalisch begleitet durch das Tanzorchester der Bayerischen Polizei. Nach dem alle Ansprachen gehalten worden waren, erhielten die jungen Polizisten ihre Ernennungsurkunde. Zu Beginn wurden die drei Lehrgangsbesten geehrt. Beste Teilnehmerin war Polizeioberwachtmeisterin Julia Merkel mit 12,87 Punkten, sie war damit auch die Lehrgangsbeste in ganz Bayern. Die zweitbeste Prüfung legte Oberwachtmeisterin Sybell-Tamara Hertrich mit 11,87 Punkte (in Bayern Platz 13), die drittbeste Prüfung Oberwachtmeister Phillipp Stein mit 11,43 Punkten ab (in Bayern Platz 28) ab. Mit der Ernennungsurkunde wurden die jungen Polizisten zugleich zu Polizeimeistern befördert.

Der Vizepräsident der bayerischen Bereitschaftspolizei Detlev Tolle überreicht der Lehrgangsbesten in ganz Bayern Julia Merkel die Ernennungsurkunde.

Bis auf den letzten Platz gefüllt war die Nordgauhalle während der Ernennungsfeier.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp