01.08.2019 - 17:20 Uhr
NabburgOberpfalz

Marihuana statt Latte Macchiato

Über 500 Gramm Marihuana, Hanfpflanzen und mehrere Tausend Euro Bargeld stellen Beamte der Polizeiinspektion Nabburg bei einer Durchsuchung sicher.

Latte Macchiato war es nicht, was die Polizeibeamten in der Dose fanden. Über ein halbes Kilo Marihuana wurde sichergestellt.
von Externer BeitragProfil

Die Polizeiinspektion Nabburg konnte sich schon auf "bereits vorhandene Erkenntnisse und vorausgegangene Ermittlungen" stützen, als für das Anwesen eines einschlägig vorbestraften 54-jährigen Beschuldigten aus dem Altlandkreis Nabburg ein Durchsuchungsbeschluss beantragt wurde.

Kräfte der Polizeiinspektion Nabburg durchkämmten daraufhin mit der Unterstützung eines Diensthundeführers dessen Haus und Garten im nördlichen Landkreis. Dass sie hierbei "sprichwörtlich den richtigen Riecher hatten, beweist das Auffinden von etwa einem halben Kilo Marihuana und mehreren frischen Cannabispflanzen", heißt es in der Pressemitteilung der Inspektion.

Die Hanfpflanzen wurden von der Polizei abgeerntet, das Rauschgift sichergestellt. Darüber hinaus wurde Bargeld im vierstelligen Bereich gefunden, dessen Herkunft noch geklärt werden muss. Aufgrund eines vorliegenden Haftbefehls wurde der Beschuldigte festgenommen und inhaftiert.

Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes schließen sich an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.