21.02.2019 - 15:21 Uhr
NabburgOberpfalz

Neue Stubnmusi im Volksliedkreis

Der Oberpfälzer Volksliedkreis Schwandorf (OVK) geht mit geringfügig veränderter Vorstandschaft in die nächste Wahlperiode. Eine neue Stubnmusi gibt ihr offizielles Debüt.

Den Oberpfälzer Volksliedkreis leitet Leonhard Bayerl (vorne rechts). Unser Bild zeigt ihn zusammen mit dem zweiten Vorsitzenden Andreas Ebnet (vorne links) und den weiteren Vorstandsmitgliedern.
von Josef NiederaltProfil

Mit Musik und unterhaltsamen Mundartbeiträgen aufgelockert, gestaltete sich ein abwechslungsreicher Ablauf der OVK-Jahreshauptversammlung im Gasthaus Dobler in Dürnsricht. So bot zu Beginn Josef Baumer mit seiner Diatonischen ein beschwingtes Musikstück, bevor sich der Vorsitzende Leonhard Bayerl über die aus den Landkreisen Schwandorf, Neustadt/WN, Tirschenreuth und Cham zahlreich angereisten Mitglieder freuen durfte. Willkommen hieß er auch Bürgermeister Christian Ziegler.

Zum OVK gehören 24 Musik-, Gesangs- und Tanzgruppen und auch einige Einzelmitglieder. Bayerl blickte zurück auf 52 kirchliche Anlässe, 88 Advent- und Weihnachtssingen und 86 gesellschaftliche Veranstaltungen. Hinzu kommen noch die Einsätze der Volkstanzgruppen Schönsee (15) und Kleinwinklarn (10). "Dafür gebührt euch Dank und Anerkennung," lobte Bayerl. Mundartdichter Andreas Ebnet hatte in seinem Beitrag das heiß diskutierte Thema "Klassenzusammenführung" auf dem Plan.

Aufhorchen ließ eine Neuvorstellung. Die Gruppe existiere zwar schon seit 2016, so Bayerl, "jedoch ihre offizielle Vorstellung in diesem Kreis, gibt sie heute". Zu der Instrumentalgruppe "Allerhand Saiten" gehören Eva Borutta (Zither), Eva Siegel (Zither), Johanna Borutta (Gitarre), Inge Roßmann (Akkordeon) und Anna Prey (Gitarre).

Zügig verliefen zunächst die Neuwahlen, die jedoch bei der Position des Schriftführers ins Stocken gerieten. Schließlich gelang diese Besetzung dennoch, wobei auch das geschickte Vorgehen des Wahlleiters Christian Ziegler hilfreich war. Den Vorstand des 111 Mitglieder zählenden Vereins bilden nun: Vorsitzender Leonhard Bayerl, zweiter Vorsitzender Andreas Ebnet, Kassier Hans Margraf, Schriftführerin Marianne Koller, Beisitzer Helga Kasparides, Marita Lobenhofer, Reinhilde Nagler, Josef Niederalt und Hans Spießl, Kassenprüfer Hubert Teplitzky und Karl Wildenauer.

Zur Auflockerung während des Versammlungsverlaufs trugen auch die Geschwister Winterer gesanglich und Marianne Koller mit einem heiteren Stück bei. Hubert Teplitzky wurde die Ehrenmitgliedschaft zuteil.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.