13.09.2021 - 11:44 Uhr
NabburgOberpfalz

Neuer Konrektor für die Naabtal-Realschule Nabburg

Alexander Frey.
von Externer BeitragProfil

Zum Ende der Sommerferien gab es an der Lobkowitz-Realschule in Neustadt an der Waldnaab zweierlei Anlässe zu Gratulationen. Zum einen konnte nun eine Beförderung eines geschätzten und beliebten Kollegen aus der erweiterten Schulleitung offiziell bekannt gegeben werden: Denn Beratungsrektor Alexander Frey wurde durch das Kultusministerium mit Wirkung vom 1. August zum Zweiten Realschulkonrektor an die Naabtal-Realschule in Nabburg bestellt. Frey hat sich laut Pressemitteilung in den vergangenen acht Jahren, die er an der Lobkowitz-Realschule mit viel Innovationsgeist und pädagogischem Geschick die Fächer Englisch und Geografie unterrichtete, in herausragender Weise für die Bereiche "Kooperation Elternhaus und Schule", Inklusion, Digitalisierung und Schulentwicklung - um nur einige Themen zu nennen - stark gemacht. Die "Lobkos" sind Frey sehr dankbar für sein vorbildliches, beherztes und unermüdliches Wirken zum Wohle der Schulfamilie und wünschten ihm an seiner neuen Wirkungsstätte viel Freude, Erfolg, Zufriedenheit und für seine Zukunft das Allerbeste.

Zum anderen konnte die Schulleiterin Irene Sebald, die in Nabburg wohnt, in den Sommerferien ihren 50. Geburtstag feiern. Eine Delegation der Lobkowitz-Realschule sowie weitere schulische und außerschulische Gratulanten ließen es sich nicht nehmen, "der erfolgreichen Käpitänin des starken Teams", die über die Schule hinaus auch als Schulentwicklungskoordinatorin für die Realschulen in der Oberpfalz, als Coachin für Mitglieder der erweiterten Schulleitung und als Schulbuchautorin bekannt ist, viele gute Wünsche zum runden Jubiläum zu überbringen.

Direktorin Irene Sebald wechselte im August 2013 als erste Konrektorin von der Naabtal-Realschule aus Nabburg zu den Lobkowitzern. Seit 2015 leitet sie bereits die Lobkowitz-Realschule, die sich in den vergangenen Jahren über einen anhaltend positiven Schülerzuwachs erfreut.

Im kommenden Schuljahr werden bei den "Lobkos" 799 Schüler in 32 Klassen unterrichtet. 23 neue Lehrkräfte werden das innovative Lehrerteam verstärken. Spannend wird sicherlich die Teilnahme der Lobkowitz-Realschule an einem Forschungsprojekt werden, zu dem die Schule im Nachgang ihrer Nominierung zum Deutschen Schulpreis ausgewählt wurde. Das Thema des Forschungsprojektes lautet: "Beziehungen stärken", was prompt zum Schulslogan "Wir sind ein starkes Team" passt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.