13.06.2019 - 18:54 Uhr
NabburgOberpfalz

Auf Nummer sicher

Im Berufsleben mittlerweile eine Seltenheit: Seit 40 Jahren ist Wolfgang Unger für die Bayerische Versicherungskammer tätig. In dieser Zeit hat er in seinem Heimatort Nabburg eine Agentur mit zwölf Mitarbeitern aufgebaut.

Wolfgang Unger (vorne, Zweiter von links), seine Frau Angelika (rechts daneben) und Tochter Svenja (links) freuten sich: Zur Jubiläumsfeier in und vor das Jugendwerk kamen Mitarbeiter, Freunde und Verwandte. Der Einladung waren auch der Vertriebsdirektor der Versicherungskammer, Klaus Schneider aus München, Gebietsdirektorin Silke Wenzel aus Nürnberg, Mounir Saana, Leiter der Schadendirektion aus Regensburg, der Direktionsbeauftragte Personen, Gerald Zintl, sowie zahlreiche weitere leitende Angestellte der Versicherung gefolgt.
von Richard AltmannProfil

Zur Jubiläumsfeier mit rund 90 Gästen waren auch Repräsentanten der Bayerischen Versicherungskammer - darunter Vertriebsdirektor Klaus Schneider aus München - gekommen. Die LBS Bayern war mit Jürgen Iberler vertreten.

Wolfgang Unger beleuchtete in launigen Worten seinen Werdegang. Nach einer kaufmännischen Lehre zog es ihn zunächst vier Jahre zum Bundesgrenzschutz. Dann schulte er zum selbstständigen Versicherungskaufmann um. Rasch stellte sich der Erfolg ein, so dass er bereits im ersten Jahr sein Büro in der Regensburger Straße eröffnen konnte. "Die Agentur entwickelte sich prächtig", so Unger. Er investierte 1989 in eine Tennis- und Squash-Halle, die dem damaligen Boom folgend stets gut gebucht war. Doch die Sportart war immer weniger gefragt. Im Jahr 2004 galt es eine Entscheidung zu treffen. Die Tennishalle wurde geschlossen. Hier zogen die Agentur und das Kinderland "Nabba Dabba Doo" ein, das jährlich 60 000 bis 80 000 Menschen besuchen. Unger dankte allen, die ihn in den letzten 40 Jahren begleiteten: Den Mitarbeitern und Kollegen im Konzern, den Kunden und der Familie mit Ehefrau Angelika, Tochter Svenja und Sohn Max. Versicherungsfachwirtin Svenja Unger wird seine Nachfolgerin im Unternehmen.

Die Vertreter der Bayerischen Versicherungskammer, allen voran Vertriebsdirektor Klaus Schneider, würdigten Wolfgang Ungers Einsatz und seine verbindliche Art gegenüber den Kunden. Bürgermeister Armin Schärtl hob Ungers Engagement für die Belange der Vereine und des Gemeinwesens hervor.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.