13.01.2020 - 15:47 Uhr
NabburgOberpfalz

Orden für die "Helden von Nabburg"

Tanzmusik mit hochkarätigen Musikern und ein buntes Programm der Nabburger Faschingsgesellschaft: Der Spagat beim Stadtball gelingt.

von Redaktion ONETZProfil

Kindergarde, Jugend-, Prinzen- und Seniorengarde zogen zusammen mit dem Elferrat und dem Prinzenpaar gut gelaunt in die Nordgauhalle ein. Bürgermeister Armin Schärtl begrüßte die vielen Besucher in der Nordgauhalle. Der Nabburger Bürgermeister, Kollegen aus den Nachbarkommunen und stellvertretender Landrat Arnold Kimmerl baten ihre Frauen zum Tanz und eröffneten mit einem langsamen Wiener Walzer offiziell den Stadtball 2020.

KInder- und Jugendgarde thematisierten dann in ihren Shows das Motto "Helden von Nabburg". Es ist eine Dankeschön an diejenigen, die unter "112" in allen Notlagen aktiviert werden. Eingebettet in den Abend wurde auch die "Event-Managerin", wie Bürgermeister Armin Schärtl die Organisatorin der Stadtballes und vieler anderen Veranstaltung titulierte, verabschiedet werden. Martina Klose arrangierte zum zwölften Mal den Stadtball und wurde mit einen Blumenstrauß bedacht. Nach einigen Tanzrunden der überzeugenden Klaus-Hörmann-Band hatte die Faschingsprinzessin für die Bürgermeister Armin Schärtl, Heidi Eckl, Christian Ziegler, Josef Deichl und Arnold Kimmerl den Nabburger Faschingsorden 2020 parat. Der Orden zeigt die Einsatzfahrzeuge der Hilfsorganisationen.

In einer zweiten Ordenswelle wurden Vertreter der Nabburger Hilfsorganisationen geehrt. Die Verantwortlichen der Feuerwehren aus Neusath, Diendorf und Brudersdorf, Vertreter des THW, des BRK, der Bereitschaftspolizei und der örtlichen Ärzte wurden von den Gardemädchen zur Bühne geleitet. Nach dem Gardemarsch der Prinzengarde und der Einlage der Seniorengarde zu einem ABBA-Medley begeisterte die Garde mit Showelementen. Ab Mitternacht gehörte dann alleine der Klaus-Hörmann-Band die Bühne. Sie begeisterte mit gefühlvollem, mitreißendem Gesang, mit aktuelle Hits und beliebten Oldies.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.