13.08.2019 - 16:56 Uhr
NabburgOberpfalz

Im Piratencamp auf Schatzsuche und Gespensterwanderung

„Hey ho, Piraten hey ho“ ertönt es am Forster-Weiher. Bereits das morgendliche Aufweckritual steht im Zeichen des Zeltlagermottos der Wasserwacht Nabburg.

Das Zeltlager ist jedes Jahr ein Zugpferd. Rund 100 Kinder und Jugendliche beteiligten sich daran.
von Externer BeitragProfil

Rund 100 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 16 Jahren waren mit von der Partie und begaben sich auf Schatzsuche. Bereits von weitem sah man die Flagge über den Zeltplatz wehen und auch die einzelnen Gemeinschaftszelte erhielten selbstgemalte Flaggen. Die Crew um Kapitän „Lenny“ wachte über Ordnung und Sauberkeit. Goldmünzen lockten bei der Zeltbewertung als Belohnung. Die Jugendleiter und Trainer hatten wieder ein abwechslungsreiches Programm für die jungen Wasserwachtler zusammengestellt.

Neben den Flaggen konnten Dosenpiraten gebastelt werden. Rund um den Zeltplatz gab es eine Rallye und natürlich durfte bei Super-Sommerwetter geschwommen werden. Ein Höhepunkt war die Nachtwanderung. Im angrenzenden Wald hatten sich Gespenster versteckt. Besonders freuen konnten sich die Teilnehmer bei ihrer Abreise über eine eigens gestaltete Piratentasse.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.