17.05.2019 - 14:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Platz sechs in Berlin

Das Tischtennis-Bundesfinale des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia & Paralympics" fand in Berlin statt. Unter den Teilnehmern war auch ein Team des Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasiums Nabburg.

Die Tischtennismädchen holten beim Bundesfinale den sechsten Platz.

Beim Bundeswettbewerb der Schulen "Jugend trainiert für Olympia & Paralympics" in Berlin konnte sich die Tischtennis-Mannschaft des Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasiums in der Wettkampfklasse III Mädchen (Jahrgang 2004 bis 2007) den sechsten Platz erspielen. Das Mädchenteam in der Besetzung Sophia Ziegler, Sophie Wild, Sabine Näger, Anna Kleber, Alexa Hösl, Anna-Lena Luber und Hanna Pröls sowie Coach Matthias Fischer hatte sich in drei erfolgreich absolvierten Qualifikationsrunden zuvor die Teilnahme am Bundesfinale erst hart erkämpfen müssen. In der Vorrunde mussten sich die Nabburgerinnen zunächst mit Gegnerinnen aus Hamburg, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz messen, um das Viertelfinale zu erreichen. Nach einer erwarteten Niederlage (2:7) gegen Marienstatt konnte man die Vertretungen aus Osnabrück sowie Hamburg mit 7:2 und 8:1 bezwingen. Mit diesen beiden Siegen qualifizierte sich das Team aus Nabburg für das Viertelfinale und belegten am Ende Rang sechs.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.