12.11.2018 - 15:21 Uhr
NabburgOberpfalz

Regenten für die närrische Zeit

Die Regentschaft in der nächsten, langen Faschingssaison haben Prinzessin Theresa II. und Prinz Pascal I. übernommen. Ihnen zur Seite steht das Kinderpaar Hannah III. und Johann David I. Die Proklamation lässt Vorfreude aufkommen.

Prinzessin Theresa II und Pascal I herrschen als Prinzenpaar in dieser Faschingssaison in Nabburg, ihnen zur Seite steht das Kinderprinzenpaar Hannah III und Johann David I.
von Richard AltmannProfil

Bekanntlich beginnt am 11.11. der Fasching, die sogenannte fünfte Saison. Dies so auch in Nabburg. Die Faschingsgesellschaft hatte sich wie jedes Jahr akribisch auf diesen Tag vorbereitet, so dass am Sonntag genau um 11.11 Uhr nichts mehr im Wege, stand das neue Prinzenpaar und Kinderprinzenpaar zu proklamieren. Ein Geheimnis, das nur wenige davor kannten.

Die Präsidentin der Faschingsgesellschaft, Gerlinde Graja, hieß die Besucher willkommen in der kleinen Nordgauhalle.

Bevor der Höhepunkt des Tages nahte, musste zunächst das alte Prinzenpaar aus der Vorsaison verabschiedet werden. In der Saison 2017/18 waren dies Prinzessin Franziska I. und Prinz Luigi I. sowie das Kinderprinzenpaar Emily I. und David der I. Dann war es soweit: Unter Führung des Elferrates und der Garden zog das neue Prinzenpaar Theresa II. (Graf) und Prinz Pascal I. (Graja) ein, gemeinsam mit dem neuen Kinderprinzenpaar Hannah III. (Wisgickl) und Johann David I. (Dobler). Die bisherigen Prinzen übergaben die Insignien an ihre Nachfolger. Damit war das Geheimnis gelüftet.

Den neuen Hoheiten steht eine lange Faschingssaison bevor, die erst Anfang März des nächsten Jahres endet. Prinzessin Theresa II. war bereits vor 15 Jahren schon einmal Kinderprinzessin, für die examinierte Altenpflegerin war es einmal ein Ziel auch Faschingsprinzessin zu werden. Prinz Pascal I. arbeitet als Brauer und Melzer und ist eingesprungen, denn die Prinzessin bewarb sich mit einem anderen Partner, dieser musste allerdings absagen, da er ein Studium aufnahm. Pascal Graja war sofort bereit mitzumachen, nachdem er die Prinzessin schon seit Kindertagen kennt.

Die Kinderprinzessin Hannah III. ist die Nichte der amtierenden Prinzessin. Bei der Wahl des Kinderprinzen sprach die Präsidentin einfach einmal Johann David an. Er und seine Eltern waren bereit, dass er dieses Amt übernehmen konnte. Nach der Proklamation gab es noch einige Ehrungen in der Faschingsgesellschaft. Für fünfjährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Paulina Riedl, Celina Schenke, Gertraud Schmauß, Thomas Schmauß, Tobias Wegmann, Manuela Wegmann, Petra Zenger, Norbert Schopper. Für zehnjährige Mitgliedschaft: Markus Dobler, Kerstin Gerhard, Stefan Heizer, Nadine Nachtmann, Lina Nimbs, Jürgen Schwarz, Sandra Sebald, Lukas Sebald, Helmut Sebald, Laura Wohlleben. Für 15-jährige Mitgliedschaft: Theresa Graf, Melanie Hermann, Angelika Jäger, Christian Kleber, Bernhard Schießl, Rudi Schlagenhaufer, Wolfgang Simbeck, Stephan Thorin, Elisabeth Wegmann. Für 25-jährige Mitgliedschaft in der FG und 15 Jahre durchgehend im Präsidium: Helmut Auer, Helmut Kummert, Fred Pucher, Simone Süß. Das LVO-Gardeleistungsabzeichen für aktiven Tätigkeit erhielten für drei Jahre in Bronze Celine Zachmann, für fünf Jahre in Silber Paulina Riedl und für acht Jahre in Gold Julia-Katharina Graja. In Gold mit Steinen für 10 Jahre aktiv in der Garde und Gold mit Steinen und der Zahl 12 für 12 Jahre aktive Garde: Franziska Kühn. In Gold mit Steinen und der Zahl 15 für 15 Jahre aktiv in der Garde: Theresa Graf. LVO-Leistungsspange in Bronze für drei Jahre aktiv: Manuela Wegmann und Norbert Schopper. Silber für fünf Jahre aktiv in der Gesellschaft Florian Höpfel und Maximilian Unger. Den LVO-Ehrenorden erhielten Samuel Meindl und Luigi Petzold.

Zur Saisoneröffnung gibt es auch immer eine große Anzahl von Ehrungen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.