03.02.2020 - 14:27 Uhr
NabburgOberpfalz

In sieben Altersklassen um den Turniersieg in der Halle

45 Mannschaften kämpften bei den Hallenturnieren der Spielgemeinschaft Diendorf/Nabburg/Altfalter in der Gymnasiumhalle um den Sieg. In sieben Altersstufen treten die Teams an.

Die F3 Junioren der gastgebenden Spielgemeinschaft Diendorf/Nabburg/Altfalter (vorne) beim Mannschaftsbild zusammen mit den drei Jugendleitern (hinten von links) Andreas Eckl, Uli Süßmann, Hans Prey (ganz rechts), sowie den drei Schirmherren Stefan Bergmann, Bernd Hoffmann und Hans Georg Dobler.
von Externer BeitragProfil

Unter der Schirmherrschaft von Stadtrat Hans-Georg Dobler, Bernd Hofmann, dem Präsidenten des Bayern Fan-Clubs Nabburg/Oberpfalz, und Kräuterbeck-Wirt Stefan Bergmann gab es spannende Spiele zu sehen.

Bei den A-Junioren kämpften acht Mannschaften in zwei Gruppen um den Sieg. Diesen schnappte sich am Ende die JFG Oberpfälzer Grenzland in einem packenden Finale gegen die SpVgg Pfreimd. Im Spiel um Platz 3 setzte sich die SG Wernberg/Weihern gegen die SG Rettenbach durch. Die weiteren Plätze belegten die JFG Seenland, SG Nabburg, SG Waldaufirchenrieth, sowie die SG Mitterkreuth.

Die SG Dürnsricht setzte sich im Futsal-Turnier der B-Jugend mit vier Siegen aus fünf Spielen und 11:2 Toren durch. Platz 2 belegte die SpVgg Pfreimd, der auf den weiteren Plätzen JFG Hammersee, SG Altfalter, SG Schwarzhofen und SC Teublitz folgten.

Souverän und ungeschlagen sicherte sich die SG Schwarzenfeld bei den C-Junioren den Sieg. Danach folgten eng umkämpft auf den weiteren Plätzen die SG Schwarzhofen, SG Altfalter, SG Schmidgaden, SpVgg Pfreimd und die SG Wernberg/Weihern.

Beim Turnier der D-Jugend kämpften ebenfalls sechs Teams im Modus "Jeder gegen Jeden" um die Punkte. Den ersten Platz erkämpfte sich der TSV Stulln mit einem Remis im letzten Spiel gegen die SpVgg Pfreimd, die seinerseits Platz 2 belegte. Danach folgten die SG Wernberg/Weihern, SG Diendorf 2, SG Diendorf 1, sowie die SG Dürnsricht auf den Plätzen.

Bei den drei sehr gut besuchten Turnieren der jüngeren Altersklassen am Sonntag spielten zum Auftakt die E-Junioren. Hierbei setzten sich am Ende die am weitesten angereisten Gäste vom VFB Mantel durch. Platz 2 belegte der TSV Stulln mit einem Punkt Vorsprung auf die SG Oberviechtach/Teunz. Danach folgten die beiden Teams der gastgebenden SG Diendorf, sowie die SG Dürnsricht.

Bei den F-Junioren wurde in 2 Gruppen mit jeweils drei Teams und Hin- und Rückspiel gespielt. Bei den älteren F1 Junioren entschied am Ende nur die Tordifferenz, so dass die SG Diendorf mit einem Tor Vorsprung vor der SG Wernberg landete. Platz 3 belegten die F1 Junioren des TSV Stulln. Beim jüngeren Jahrgang der F2 Junioren setzte sich ungeschlagen der TSV Stulln durch und verweis somit die SG Diendorf und die SG Weidenthal auf die Plätze 2 und 3. Im Einlagenspiel der F3 Junioren setzte sich die SG Diendorf mit 1:0 gegen die SG Dürnsricht ganz knapp durch.

Vor zahlreich erschienenen Eltern und Großeltern sorgten die jüngsten Spieler des Turniers beim G-Junioren-Wettkampf für große Begeisterung auf den Zuschauerrängen. Am Ende setzte sich die SG Diendorf ungeschlagen vor der SG Wackersdorf durch. Den Bronzerang belegte der TSV Stulln vor dem FC Schwarzenfeld und der SpVgg Pfreimd.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.