02.11.2018 - 15:16 Uhr
NabburgOberpfalz

Ein Talar als Geschenk

"Möge die Zeit, die wir zusammen unter diesem Dach verbringen, füreinander ein Segen sein." Mit dem Segenswunsch aus Nigeria erwidert John Oguche bei seinem ersten Gottesdienst den Willkommensgruß von Kirchenpfleger Hans Pamler.

Im Namen der Pfarrei St. Johannes gratulierte Stadtpfarrer Hannes Lorenz (links) dem Jubilar. Als Geburtstagsgeschenk überreichten Kirchenpfleger Hans Pamler (Dritter von links) zusammen mit den Sprechern des Pfarrgemeinderates Tanja Raab (Zweite von rechts) und Wolfgang Lehner (rechts) einen Talar an Pfarrvikar Dr. John Oguche (Bildmitte).
von Claudia Völkl Kontakt Profil

Weltoffen und herzlich zeigt sich der Geistliche, der seinen 50. Geburtstag feierte.Oguche stellte den Gottesdienst unter das Motto „50 Jahre Treue zu Gott“ und feierte diesen gemeinsam mit Ruhestandspfarrer Gottfried Rottner und seinen Freunden Pater Ijabani Lucas, Dr. George Oranekwu, Donatus Nwachukwu sowie Pascal Olivier Angue. Kern der Feier sei, so Prediger Pater Ijabani, Gott zu danken für den 50. Geburtstag und gleichzeitig für den Abschluss des Doktoratsstudiums.

Oguche wuchs in einer Familie mit acht Geschwistern auf. Nach seiner Ausbildung wurde er im Juli 1995 zum Priester geweiht. Im Anschluss war er Ausbilder und Finanzverwalter im Priesterseminar und in der Folge Assistent des Finanzadministrators der Diözese Idah. Zeitgleich war er als Pastoralvikar im Dom tätig. 2009 kam er an die Katholische Universität in Leuven (Belgien), um Master- und Doktorstudiengänge zu absolvieren. Da der Seelsorger gerne pastorale Arbeit leisten wollte, bewarb er sich bei der Diözese Regensburg, die ihm 2013 die Stelle als Pfarrvikar in der Pfarreiengemeinschaft Nittendorf-Undorf-Etterzhausen zuwies.

Seit September wirkt Dr. Oguche in der Pfarrei St. Johannes der Täufer. Beim ersten Gottesdienst wies Kirchenpfleger Hans Pamler auf die international aufgestellte Nabburger Pfarrgemeinde hin: „Wir hatten einen Kaplan aus der Ukraine, einen aus der Oberpfalz, dann aus Österreich und jetzt einen Pfarrvikar aus Nigeria.“ Den Gottesdienst gestaltete Jonathan Brell mit Orgelspiel zum Volksgesang. Stadtpfarrer Hannes Lorenz gratulierte für die Pfarrei St. Johannes. Als Geburtstagsgeschenk überreichten Kirchenpfleger Pamler zusammen mit den Sprechern des Pfarrgemeinderates, Tanja Raab und Wolfgang Lehner, einen Talar. Im Anschluss lud der Jubilar zahlreiche Freunde aus Undorf und seine Studienkollegen sowie die Pfarrangehörigen zum Umtrunk ins Jugendwerk ein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.