03.02.2020 - 16:26 Uhr
NabburgOberpfalz

Tradition trifft Tanzvergnügen

Der Ball der Landwirtschaft entpuppt sich auch in diesem Jahr als wahrer Besuchermagnet. Die Ballbesucher strömen aus dem gesamten Landkreis in die Nordgauhalle, um einen tollen Tanzabend zu genießen.

von Redaktion ONETZProfil

Nicht nur bei den Landwirten ist der Veranstaltungstermin am Samstagabend in der Nordgauhalle Nabburg keine lästige Pflicht, sondern vielmehr gewollte Kür. Ausgesprochen gerne ließ man sich vom Bayerischen Bauernverband und dem Verband für landwirtschaftliche Fachbildung im Landkreis Schwandorf zum jährlich stattfindenden großen Ball der Landwirtschaft einladen. Im Nu füllte sich demnach auch die Halle bis auf den letzten Platz. Der erste Vorsitzende des Verbandes für landwirtschaftliche Fachbildung im Landkreis Schwandorf ,Florian Märkl, eröffnete den Tanzabend und dankte allen Organisatoren und auch der Jungbauernschaft mit Vorsitzenden Martin Mayer für die großartige Unterstützung und Programmtanzeinlagen, für welche im Vorfeld geprobt wurde. Besonders freute ihn, dass sehr viele tanzbegeisterte Besucher gekommen waren. Die Ehrengäste, unter ihnen Kreisobmann des BBV, Josef Irlbacher, und der Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schwandorf, Georg Mayer, hob Märkl besonders hervor.

Die fünf Vollblutmusiker der Band "d´Urwaidler" sorgten für abwechslungsreiche und flotte Tanzmusik. So fegten fesche Dirndl-Madln mit ihren meist in Lederhosen gekleideten Partnern Hits wie "Rote Lippen soll man küssen", "So ein schöner Tag wie heute" und Helene Fischers "Atemlos" über das Tanzparkett. Die facettenreiche Stimmungsmusik der Partyband reichte von Rock, Pop, aktuellen Hits, lässigen Rock´n´Roll-Klassikern über volkstümliche Stücke hin bis zu dem Faschingskracher der Ersten Allgemeinen Verunsicherung "Küss die Hand schöne Frau". Der frische Sound und das enorme musikalische Können der Hitgaranten überzeugte die Ballbesucher. Ausgelassene Dreher, Schwofen, Schunkeln, Mitklatschen und -singen sorgte für mächtig gute Laune. Auch Walzer-Fans kamen auf ihre Kosten. Dem Thema mit dem Hit "Let´s have a party" wurden die Musiker in jedem Fall gerecht.

Mit Spannung wurde der Auftritt der Volkstanzgruppe der Jungbauernschaft Schwandorf erwartet. Über den Abend verteilt gab sie ihre einstudierten Tänze zum Besten. Anita und Alfred Eberl haben sich den Trainingseinheiten für die tanzende Jungbauernzunft verschrieben. Geprobt wurde im Gasthof Lorenz in Wölsendorf. Die Ballbesucher erhielten eine kleine Tanz- und Verschnaufspause und applaudierten fröhlich zu den dargebotenen Stücken "Boarischer Tanz", dem zum ersten Mal aufgeführten "Bauernwalzer" und der bekannten, aber immer wieder schönen "Sternpolka". Im zweiten Teil ihrer Aufführung konnten die Ballgäste den Tanz "Bauernmoidl aus der Oberpfalz", die "Kreuzpolka" slawischen Ursprungs, den ausgefallenen "Fensterltanz" und die feurige "Zigeunerpolka" bestaunen.

Für das leibliche Wohl war auch bestens gesorgt an diesem kurzweiligen Abend. Das Wiesenbacher-Team kümmerte sich um die hungrigen und durstigen Gäste mit Speisen und Getränken.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.