Unfall durch Aquaplaning bei Nabburg

Nabburg
13.11.2022 - 16:03 Uhr

Weil er auf regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs ist, gerät ein 24-Jähriger mit seinem Auto auf der Autobahn bei Nabburg ins Schleudern. Der junge Mann hat Glück im Unglück: Er übersteht den Unfall unverletzt.

Ein 24-Jähriger war auf der regennassen Autobahn zu schnell unterwegs und verlor bei Nabburg die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Ein 24-Jähriger war am Donnerstag gegen 8.45 Uhr mit seinem Ford auf der A 93 in Richtung Süden unterwegs. Weil es zuvor geregnet hatte, war die Fahrbahnoberfläche im Bereich der Anschlussstelle Nabburg nass. "Offensichtlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn, verlor der junge Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw und kam ins Schleudern", schreibt die Autobahnpolizei in ihrem Bericht.

Dabei touchierte er die linke Schutzplanke im Ausfahrast der Anschlussstelle. Bei dem Unfall wurde der Fahrer nicht verletzt. Der Schaden liegt bei 4500 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.