22.09.2019 - 10:27 Uhr
NabburgOberpfalz

Wiederauflage ein voller Erfolg

Es hat lange gedauert. Vier Jahrzehnte, um genau zu sein. Nun veranstaltet die Soldaten-und Kriegerkameradschaft aber wieder ein Vorladerschießen.

Das Interesse am Vorderladerschießen in Nabburg war groß. Letztlich siegte Sepp Neidl bei dem Wettbewerb.
von Externer BeitragProfil

Unter Leitung und Aufsicht von Franz Schmid und Frank Schäfer kam es zu der Wiederauflage: Die Soldaten-und Kriegerkameradschaft (SuKK) Nabburg organisierte ein Vorderladerschießen. Zuvor sind mit Vorsitzendem Fritz Sauerer einige organisatorische Hürden genommen worden. Das Vorladerschießen ist das erste nach 40 Jahren und wurde vereinsintern im Schützenheim in Nabburg abgehalten.

Das Interesse war groß, immerhin meldeten sich dazu 24 Teilnehmer an. Die Scheibe, auf die geschossen wurde, stiftete Alexandra Schatz vom Stammlokal in Brudersdorf. Das Einschießen fand mit einem Kleinkalibergewehr statt, damit sich Neulinge an die Waffe gewöhnen konnten. Für viele war bereits das Laden des Vorderladergewehres ein besonderes Erlebnis, zumal so etwas nicht alltäglich ist. Jeder Teilnehmer hatte einen Schuss. Viele waren von der Lautstärke des Gewehrs überrascht.

Sepp Neidl ging nach drei Stunden in kameradschaftlicher Atmosphäre als Sieger dieses interessanten Schießens hervor, den zweiten Platz belegte Anton Honig. Sepp Neidl wurde bei der Siegerehrung die Scheibe überreicht, die einen Ehrenplatz im Stammlokal in Brudersdorf bekommt. Abschließend gab es eine Brotzeit für alle im Schützenheim und mit einem gemütlichen Beisammensein klang die Veranstaltung aus.

Die Veranstaltung der SuKK wurde auch vom stellvertretenden Schützenmeister Eckl besucht. Fritz Sauerer bedankte sich beim Schützenverein dafür, dass man die Anlage für das Vorderladerschießen benutzen durfte. Diese Veranstaltung bleibt sicher in guter Erinnerung, zumal sie nicht alltäglich war.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.