21.08.2018 - 17:32 Uhr
Bad NeualbenreuthOberpfalz

Filzen wie die Weltmeister

Kinder kreieren eigenständig Fabelwesen zwischen Schwein, Fisch und Vogel. Der Filzkurs bei Anita Köstler stößt auf großes Interesse.

Die Filzkinder zeigen stolz ihr SchweiFiVo in bunten Farben.
von Redaktion ONETZProfil

(lym) Im Werkraum der Grundschule wurde trotz Ferienzeit eifrig gearbeitet. Der Ferienprogrammpunkt "Wir filzen ein SchweiFiVo" hatte 12 Kinder neugierig gemacht. Das Fabelwesen bezeichnet die Verschmelzung aus Schwein, Fisch und Vogel, das die Teilnehmer individuell gestalten konnten. Die erfahrene Filzinstrukteurin Anita Köstler zeigte anschaulich, was zu tun war.

Kaum hatte jedes Kind ein Ursprungsmodell in der Hand, gab es schon kein Halten mehr: "Ich mache vorne die Russland- und hinten die Deutschlandflagge drauf", verriet Leon. Auch wilde Tiere mit Augen in verschiedenen Farben waren sehr beliebt. Köstler erklärte: "Filzen kann jeder und macht auch allen Kindern Spaß, egal ob Mädchen oder Junge." Auch das Alter spielt dabei keine Rolle. So war die jüngste Teilnehmerin 2 Jahre und der älteste Filzer 11 Jahre. Dass Filzen wieder zum Trendhandwerk geworden sei, bestätigte auch Köstler: "Die Leute vermissen das Filzen. Deswegen haben wir heute auch Kinder aus Erbendorf, Hardeck und Regensburg, also sozusagen aus der ganzen Oberpfalz bei uns." Das SchweiFiVo ist nicht nur dekorativ, sondern hält im Winter auch warm: Durch das Befüllen mit Kirschkernen kann es als trockene Wärmflasche benutzt werden. Dazu lege man es kurz in die Mikrowelle oder in den Ofen und es versprühe wohlige Wärme, versprach Köstler. Und auch an heißen Sommertagen bringe das Filztier Abkühlung. Nach kurzer Zeit im Gefrierfach hat man ein selbstgemachtes Kühlpaket.

Köstler ist stolz auf die Ergebnisse: "Selten wurde so toll gefilzt wie heute. Alle haben super mitgemacht." Jedes Jahr findet eine Filzaktion unter ihrer Leitung im Ferienprogramm statt, wobei diesmal zusätzlich das Langzeitprojekt Kurparkverschönerung läuft. Stilvolle Filzdekoration ziert nun Bäume und verleiht dem Park mehr Farbe.

Der letzte Schritt, bevor die Wärmflasche fertig ist: Das Befüllen mit Kirschkernen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.