14.08.2018 - 09:37 Uhr
Neudorf bei GeorgenbergOberpfalz

Dorffest nach Maß

Gibt es ideales Wetter für ein Fest? Für die Feuerwehr Neudorf stand am Sonntag jedenfalls fest: „Ja!“ Und so haben die Floriansjünger ein Dorffest nach Maß gefeiert.

Zu den Klängen der "Neisteder Zoiglmusi" schunkelt auch der Feuerwehrnachwuchs.
von Josef PilfusekProfil

(pi) Sowohl in der im Gruppenraum des Feuerwehrhauses eingerichteten Kaffeestube als auch auf dem Gelände vor dem Gerätehaus verzeichneten die Vorsitzenden Achim Helgert und Stefan Frischholz sowie die Kommandanten Andreas Götz und Alexander Pilfusek ein Kommen und Gehen. Dort schenkten die feschen Bedienungen den Gästen – unter ihnen Pfarrer Julius Johnrose, zweiter Bürgermeister Josef Woppmann, einige Gemeinderatsmitglieder, Bürgermeister a. D. Alfred Schriml oder Ehrenkreisjugendwart Josef Winklmann – kräftig ein.

Die prächtige Atmosphäre, zu der die „Neisteder Zoiglmuik“ mit Franz Harrer, Roman Karl und Dieter Seidl wesentlich beitrug, genossen auch die Freunde der Patenfeuerwehr Altenhammer und der Feuerwehr aus Born in Hessen. „Sie haben eine rund vierstündige Anreise in Kauf genommen“, freute sich Helgert, der auf die seit 30 Jahren bestehende Verbundenheit hinwies und ergänzte: „Wir werden das Jubiläum noch eigens feiern.“

Die Kinder kamen ebenfalls voll auf ihre Kosten. Für die jüngsten Gäste war es eine Riesengaudi, die Zielsicherheit an der Kübelspritze unter Beweis zu stellen oder in der Hüpfburg zu toben. Die etwas Größeren versuchten ihr Schussglück an der Torwand.

So gab es am Ende der inzwischen 24. Dorffete bei den Verantwortlichen nur strahlende Gesichter. „Es hat wieder Riesenspaß gemacht“, resümierte der Helgert. Der Vorsitzende freute sich vor allem über den Eifer des Feuerwehrnachwuchses um Jugendwart Günther Kraus junior und das Engagement der Damengruppe und bedankte sich bei allen Helfern.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.